Christoph Tipps & Tricks von

12 Bewertungen
4,00 Sterne

iPhone Video bearbeiten & schneiden mit iMovie – so geht’s

Das iPhone hat längst herkömmliche Digitalkameras als Medium für das Drehen von Videos verdrängt. Selbst Hollywood-Regisseure greifen bei ihren Produktionen mittlerweile zum Apple-Smartphone. Die Möglichkeiten, die das iPhone bietet, beschränken sich jedoch nicht allein auf das Festhalten von Filmmaterial. Mit der richtigen App lassen sich selbst erstellte Videos direkt am iPhone einfach zusammenschneiden und bearbeiten. Wie ihr eure iPhone-Videos mit einfachen Mitteln aufwerten und echte Filme erstellen könnt, zeigen wir euch im folgenden Artikel.

iPhone Videos bearbeiten mit der iMovie-App

iMovie ist Apples hauseigene Videobearbeitungs-App und steht im App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die App ist leicht und intuitiv zu bedienen und erfordert selbst für Anfänger keine große Eingewöhnungsphase.

iMovie
Preis: Kostenlos

Um eure Videos mit iMovie zu bearbeiten, öffnet ihr zunächst die App auf eurem iPhone und tippt unter dem Menüpunkt „Projekte“ auf die Schaltfläche „Neues Projekt“. Wählt anschließend im Pop-up-Fenster die Option „Film“.

Ihr könnt im nächsten Schritt nun direkt die Fotos und Videos wählen, aus denen ihr euren Film erstellen wollt. Tippt anschließend auf „Film erstellen“ am unteren Bildschirmrand. Dort seht ihr im Übrigen auch wieviele Objekte ihr ausgewählt habt und welche Gesamtlänge euer Video bereits hat. Im Bearbeitungsmodus haltet ihr euer iPhone der einfacheren Bedienung halber quer.

Das fehlende iPhone Handbuch bei Amazon.de gefunden. 🤭🤫

Tipp: In einem anderen Artikel zeigen wir euch 13 einfache Tipps für noch bessere iPhone-Videos!

Nun habt ihr verschiedene Möglichkeiten euer Video zu gestalten. In der unteren Timeline seht ihr zunächst die einzelnen Clips und Fotos, die ihr zuvor ausgewählt habt, aneinandergereiht. Darunter findet ihr eine weitere Zeile mit Bearbeitungswerkzeugen und -optionen. Im Schneiden-Modus (Scheren-Symbol) könnt ihr einen Clip per Fingertipp anwählen, gedrückthalten und an eine beliebige Stelle verschieben. Ist der Clip angewählt, erscheint er gelb umrandet. So könnt ihr eure Videos und Fotos in die gewünschte Reihenfolge bringen.

Tipp: In einem anderen Trick zeigen wir euch, wie ihr eure iPhone Videos in der Fotos-App schneiden könnt!

>

Die jeweiligen Ausschnitte könnt ihr via „Teilen“ unten rechts ausschneiden, duplizieren und gegebenfalls löschen. Mit „Trennen“ könnt ihr zudem die Audiospur der jeweiligen Aufnahme bearbeiten, d. h. kürzen, verschieben und weitere Audiospuren hinzufügen. Mit einem Fingertipp auf den gebogenen Pfeil könnt ihr übrigens jede Änderung an eurem Projekt wieder rückgängig machen.

Über das Tachometer-Symbol stellt ihr die Abspielgeschwindigkeit für den jeweiligen Clip ein. Bewegt euren Finger entlang des Schiebereglers, um das Tempo anzupassen. Die Möglichkeiten reichen von Zeitlupe bis doppelt so schnell.

Mit einem Fingertipp auf das T-Symbol stehen euch dann einige Optionen für die Einblendung des Titels zur Verfügung.

Hinter dem Icon mit den sich überschneidenden Kreisen verbergen sich diverse Filter-Optionen, mit denen ihr eurem Video einen vollkommen anderen Look verpassen und die Stimmung der Bilder verstärken könnt.

Zwischen den einzelnen Clips und Fotos in der Timeline taucht immer wieder ein kleines Symbol auf. Tippt auf das Icon, um einzustellen, wie Clips und Fotos ineinanderübergehen. Das können beispielsweise Effekte wie „Auflösen“ oder „Blende“ sein. Die Dauer des Effektes (0,5 s – 2,0 s) legt ihr ganz links fest.

Über das Plus-Symbol auf der linken Bildschirmseite könnt im Übrigen weitere Fotos, Vidoes und Audiospuren zu eurem Projekt hinzufügen. Im „Audio“-Bereich könnt ihr beispielsweise zusätzlich „Filmmusik“ und „Toneffekte“ für euer Video wählen.

Um euer Projekt abschließend zu speichern und zu exportieren, drückt ihr zunächst auf „Fertig“ oben links und tippt dann auf das Teilen-Symbol in der Mitte. Tippt in der unteren Zeile auf das Icon „Video sichern“ und wählt eine der vier Exportgröße aus. Euer Video findet ihr anschließend in der Fotos-App im Ordner „Videos“.

Gewiss könnt ihr mit iMovies noch wesentlich mehr anstellen, als das hier Beschriebene. Mit unserer kleinen Anleitung solltet ihr jedoch im Handumdrehen und ohne große Vorkenntnisse in der Lage eure eigenen Videos am iPhone zu bearbeiten und aufzuwerten.

iMovie
Preis: Kostenlos