190 votes, average: 4,34 out of 5190 votes, average: 4,34 out of 5190 votes, average: 4,34 out of 5190 votes, average: 4,34 out of 5190 votes, average: 4,34 out of 5 190 Bewertung(en)

iPhone Batteriezustand überprüfen

Wenn euer iPhone-Akku nicht mehr so lange durchhält wie am Anfang, könnt ihr mittlerweile den iPhone Batteriezustand ganz einfach in den Einstellungen überprüfen. Auch das umstrittene Batterieleistungsmanagement (auch als Akku-Drossel oder -Bremse bekannt) lässt sich hier deaktivieren. Wir zeigen euch, wie es funktioniert.

Batteriezustand überprüfen am iPhone

Einstellungen-App → Batterie → Batteriezustand

Ihr habt die Möglichkeit, die maximale Kapazität eures iPhone-Akkus in einem eigenen Bereich in der Einstellungen-App zu überprüfen. Geht einfach unter Batterie → Batteriezustand, um die aktuelle Batterieleistung rechts neben „Maximale Kapazität“ anzuzeigen.

Zu der maximalen Kapazität hat Apple in einem eigenen Support Dokument Folgendes zu sagen:

„Die maximale Batteriekapazität gibt die Batteriekapazität des Geräts im Verhältnis zum Neuzustand an. Durch das chemische Altern verringert sich die Batteriekapazität. Dies kann eventuell dazu führen, dass sich die Nutzungsdauer zwischen Ladevorgängen reduziert.“

In dem Batteriezustandsbereich findet ihr neben den Infos zur maximalen Akku-Kapazität auch Hinweise zur Höchstleistungsfähigkeit eures iPhone-Akkus. Zur Rubrik „Höchstleistung“ merkt Apple Folgendes an:

„Je schlechter der Batteriezustand, desto geringer ist die Fähigkeit der Batterie, Höchstleistung zu liefern.“

Hier erfahrt ihr also, ob der Akkuzustand noch ausreicht, um kurzfristige Energiespitzen zu bedienen oder ob das Batterieleistungsmanagement bereits eingesetzt hat, um ein unerwartetes Abschalten zu verhindern. Je nachdem wie es um euren Akku bestellt ist, werden euch in dem Batterieuzustandsbereich verschiedene Hinweise angezeigt.

So erfahrt ihr z. B., ob euer Akku die normale Leistung unterstützt oder ob sich der Batteriezustand mittlerweile deutlich verschlechtert hat. Zu letzterer Meldung merkt das System an:

„Der Zustand deiner Batterie hat sich bedeutend verschlechtert. Ein von Apple autorisierter Servicepartner kann die Batterie austauschen, um die volle Leistung und Kapazität wiederherzustellen.“

Dank dieser Funktion wisst ihr also früher, ob die Batterie noch etwas taugt und könnt den iPhone Akku tauschen, wenn ihr die ursprüngliche Leistungsfähigkeit eures iPhones wiederherstellen wollt.

Optimiertes Laden der Batterie aktivieren

Einstellungen-App → Batterie → Batteriezustand → Optimiertes Laden d. Batterie

Eine nützliche Funktion, um euren iPhone-Akku zu schonen, findet ihr übrigens auch auf dieser Ebene. Mit dem Feature „Optimiertes Laden d. Batterie“ lernt das iPhone eure Ladegewohnheiten kennen und lädt das Gerät nie mehr als 80% auf, wenn es weiß bzw. gelernt hat, dass es noch mehrere Stunden am Strom hängt wird. Die letzten 20% werden erst kurz bevor das iPhone von der Stromzufuhr getrennt wird, fertig geladen. Um die Batterielebensdauer zu verlängern, solltet ihr die Funktion also aktivieren.

Geht dazu in den Einstellungen unter Batterie → Batteriezustand und tippt auf den Schalter rechts neben „Optimiertes Laden d. Batterie“.

Batterieleistungsmanagement aktivieren & deaktivieren

Einstellungen → Batterie → Batteriezustand → Deaktivieren

Mit dem heimlich eingeführten Batterieleistungsmanagement (auch als Akku-Drossel oder -Bremse bekannt) sorgte Apple vor einiger Zeit für einen Aufschrei unter Apple-Nutzern. Die Funktion drosselt die Performance von älteren iPhones mit chemisch gealtertem Akku, um unter bestimmten Umständen – wie etwa bei niedrigem Batteriestand oder bei extremer Kälte – ein plötzliches Abschalten der Geräte zu verhindern.

Das Batterieleistungsmanagement wird erst aktiviert, wenn sich ein Gerät mit altem Akku erstmals unerwartet ausschaltet, kann dann aber im Batteriezustandsbereich manuell deaktiviert werden. Apple überlässt also den Nutzern die Entscheidung darüber, ob sie das dynamische Energiemanagement nutzen möchten oder nicht.

Batterieleistungsmanagement auf dem iPhone mit einem Tipp auf „Deaktivieren“ abschalten. (Bildquelle: Apple)

Wie im Screenshot oben zu sehen, kann ein plötzliches Abschalten eures iPhones bereits bei einer Höchstleistung von 95% auftreten. Wenn ihr das automatisch aktivierte Batterieleistungsmanagement deaktivieren wollt, nachdem sich euer iPhone abrupt abgeschaltet hat, tippt ihr einfach auf „Deaktivieren“ unterhalb des Info-Textes bei Höchstleistungsfähigkeit.

Die Funktion wird anschließend erst wieder aktiviert, nachdem sich das Gerät erneut unerwartet ausgeschaltet hat. Die Leistungsverwaltung ist im Übrigen standardmäßig deaktiviert. Das Abschalten der Akku-Drosselung ist auf dem iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE (1. Generation), iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR verfügbar.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne