Kostenloses VPN am iPhone nutzen

vpn-7VPNs – Virtual Private Networks – bieten euch Sicherheit und schleusen alle eure Verbindungen durch einen „verschlüsselten Tunnel“. Auf diese Weise kann Webseiten z. B. ein anderer als euer tatsächlicher physischer Standort vorgegaukelt werden. Wenn ihr via VPN im Netz surft, seid ihr besser vor Angriffen geschützt, habt Zugriff auf gesperrte Webseiten und bleibt dabei komplett anonym. Wir zeigen euch deshalb, wie ihr ein kostenloses und stabiles iPhone VPN einrichten könnt.

Hinweis: Die mittels VPN mögliche Umgehung geografischer Einschränkungen und der Abruf solcher beschränkten Inhalte kann die Rechte anderer verletzen. Dieses Tutorial stellt keine Aufforderung oder Empfehlung für rechtswidrige Handlungen dar, sondern dient ausschließlich Informationszwecken!

OpenVPN Connect installieren

Zunächst benötigt ihr eine VPN App auf dem iPhone, mit der ihr ein entsprechendes VPN einrichten könnt. Es gibt mehrere Alternativen, unseren Zwecken ist aber Open VPN Connect am dienlichsten. Ihr könnt diese App kostenlos aus dem App Store herunterladen.

‎OpenVPN Connect
Preis: Kostenlos

VPNBook OpenVPN Certificate Bundle herunterladen

Wechselt jetzt zu eurem Mac oder PC, öffnet die Webseite „VPNBook.com“ und klickt oben auf „Free VPN accounts“. Dort findet ihr unter dem Titel „Free OpenVPN $ 0/mo“ mehrere Links zu sogenannten Certificate Bundles. Diese Bundles enthalten jeweils mehrere Profile, wie wir gleich sehen werden.

Die zur Verfügung stehenden Certificate Bundles können beispielsweise wie folgt heißen:

  • Euro1 OpenVPN Certificate Bundle (Rumänien)
  • Euro2 OpenVPN Certificate Bundle (Rumänien)
  • US1 OpenVPN Certificate Bundle (USA)

Ladet eines dieser Bundles herunter, indem ihr auf den entsprechenden Link klickt.

VPNBOOK1

Profile an eigene E-Mail Adresse schicken

Im nächsten Schritt öffnet ihr den Ordner, in den euer Browser das Certificate Bundle gespeichert hat. Unter macOS ist dies standardmäßig der Download-Ordner. Markiert die .ovpn-Files und schickt sie an eure eigene E-Mail-Adresse (unter macOS: Rechtsklick > Bereitstellen > E-Mail). Wichtig ist, dass ihr diesen E-Mail-Account auch auf eurem iPhone eingerichtet habt, schließlich wollt ihr die Files auf dem iPhone öffnen.

Wenn ihr die Dateien auf euren PC herunterladen wollt, werden diese ebenfalls im Downloads-Ordner als ZIP-Datei gespeichert. Diese müsst ihr zunächst mit einem Packprogramm wie WinRAR entpacken. Wählt einen beliebigen Speicherort bzw. Ordner für die Dateien aus und schickt sie anschließend via E-Mail-Anhang an eure eigene Mail-Adresse.

VPN-Dateien entpacken auf dem PC

Tipp: Alternativ könnt ihr die VPN-Dateien auch via iTunes synchronisieren. Öffnet dafür iTunes und verbindet euer iPhone via USB-Kabel mit dem Rechner. Klickt dann auf das iPhone-Symbol, wählt den Punkt „Apps“ aus und zieht die .ovpn-Dateien in das Dateifreigabefenster.

Profile am iPhone öffnen

Öffnet jetzt die „Mail“-App auf eurem iPhone und die E-Mail mit den Anhängen, die ihr euch gerade selbst geschickt habt. Tippt das Profil eurer Wahl an und wählt „In OpenVPN kopieren“ aus.

Profile nach Open VPN kopieren auf dem iPhone

Ihr landet nun direkt in der „OpenVPN“-App, wo ihr unter „Import Profile“ auch schon euer VPN seht. Tippt auf „Add“ und gebt den Usernamen und das Passwort ein. Diese Daten findet ihr unterhalb der Download-Links zu den Certificate Bundles (siehe hier). Tippt anschließend oben rechts auf „Add“, um die Verbindung herzustellen.

VPN hinzufügen in OpenVPN-App am iPhone

In der OVPN-Profiles-Ansicht seht ihr dann die Verbindungsdaten zu eurer VPN-Verbindung. Hier könnt ihr über die Schaltflächen „Connected“ und „Disconnected“ bei Bedarf zwischen verschiedenen VPN-Profilen wechseln oder Verbindungen deaktivieren.

Beachtet bitte, dass sich das Passwort von Zeit zu Zeit ändert. Schlägt die Verbindung also einmal fehl, seht einfach auf der Webseite von VPNBook nach und holt euch das neue Passwort. Es kann zudem sein, dass ihr während der Einrichtung aufgefordert werdet, bestimmte Zugriffe zuzulassen. Um die Verbindung herzustellen, müsst ihr diesen zustimmen.

Eine erfolgreiche VPN-Verbindung wird euch sowohl in der App (unter „Connected“) als auch in der Statusleiste angezeigt.

VPN-Icon in der Statusleiste auf dem iPhone

VPN-Verbindung deaktivieren

Neben der Möglichkeit die VPN-Verbindung direkt in der App auf dem iPhone zu deaktivieren, könnt ihr sie auch in den Einstellungen abschalten. Öffnet dafür die Einstellungen-App und wählt den Menüpunkt „VPN“. Tippt dann auf den Schalter rechts neben Status, sodass dieser weiß wird und der Eintrag Nicht verbunden angezeigt wird.

VPN deaktivieren in den iPhone Einstellungen

📌 Video: 100.000 Abonnenten YouTube Spezial (3x iPhone 12 Gewinnspiel)