96 votes, average: 4,24 out of 596 votes, average: 4,24 out of 596 votes, average: 4,24 out of 596 votes, average: 4,24 out of 596 votes, average: 4,24 out of 5 96 Bewertung(en)

Webseiten, Fotos und Dokumente in PDF umwandeln

iPhone und iPad sind mehr als nur Spielzeug und haben sich im produktiven Einsatz in Unternehmen, privat oder für das Studium bewährt. Besonders praktisch ist es, recherchierte Webseiteninhalte als PDF-Datei zu speichern. So habt ihr diese auch offline zur Verfügung und könnt sie problemlos weiterleiten. Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach Webseiten, Fotos und andere Dokumente auf eurem iPhone als PDF-Datei speichern könnt.

Auf dem iPhone PDF-Dokumente erstellen

Seit einiger Zeit könnt ihr PDF-Dokumente auch direkt am iPhone erstellen und speichern. Dafür stehen euch sowohl Werkzeuge in iOS als auch Drittanbieter-Apps zur Verfügung. Die besten Lösungen, um Webseiten, Fotos und Notizen auf dem iPhone als PDF zu speichern, stellen wir euch im Folgenden vor.

Webseiten in PDF umwandeln

Um eine Webseite in ein PDF-Dokument umzuwandeln, müsst ihr diese zunächst in der Safari-App öffnen. Tippt dann unten in der Mitte auf das Teilen-Symbol (Pfeil mit Quadrat).

Geht nun im Teilen-Menü ganz oben auf „Optionen“ und setzt das Häkchen bei „PDF“. Bestätigt eure Auswahl mit einem Fingertipp auf „OK“ oben rechts. Die Webseite wird nun in ein PDF umgewandelt.

Nun könnt ihr wählen, wo ihr das soeben erstellte PDF speichern wollt. So könnt ihr das Dokument z. B. in der Dateien-App speichern. Tippt dafür auf die Option „In Dateien sichern“, geht auf „iCloud Drive“ und wählt gegebenenfalls einen Ordner als Speicherort. Tippt anschließend oben rechts auf „Sichern“. Alternativ sind auch andere Aktionen möglich, wie z. B. das PDF via iMessage zu teilen, per Mail zu verschicken und direkt auszudrucken.

Fotos in PDF umwandeln

Über die Apple Bücher-App (iBooks) könnt ihr neben Webseiten und Notizen auch Fotos in PDF-Dokumente umwandeln.

Öffnet z. B. ein beliebiges Bild in der Fotos-App auf eurem iPhone und tippt unten links auf das Teilen-Symbol. Wischt in der zweiten Zeile bis zum Icon „Bücher“ und wählt es aus. Die PDF wird nun in die Bücher-App exportiert.

Das Konvertieren in eine PDF-Datei kann – je nach Größe – ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Die Bücher-App wird danach automatisch geöffnet und das erstellte PDF angezeigt. Nun könnt ihr die generierte PDF-Datei als „Mail“ senden, „Drucken“ oder via „iMessage“ teilen. Tippt dafür einfach auf das Teilen-Symbol oberhalb des Fotos und wählt die entsprechende Aktion.

Tipp: Die Bücher-App unterstützt auf gleiche Weise auch das Umwandeln von Notizen in PDF!

PDF erstellen via App

Für diejenigen, die lieber eine separate App bevorzugen, um Webseiten als PDF abzuspeichern, gibt es die kostenlose App InstaWeb im App Store.

InstaWeb → URL eingeben → „PDF“-Button → Dateinamen eingeben → Create PDF

Öffnet einfach die InstaWeb-App und gebt in den integrierten Browser die URL der Seite ein, die ihr als PDF speichern möchtet. Nachdem die Seite geladen hat, tippt ihr rechts unten auf den „PDF“-Button. Anschließend gebt ihr dem PDF-Dokument einen Namen und bestätigt das Ganze mit einem Tipp auf „Create PDF“.

InstaWeb generiert nun eine PDF-Datei aus der Webseite, die ihr direkt in anderen Apps öffnen, drucken, verschicken oder in die Cloud hochladen könnt. Tippt dazu auf den Reiter „Files“ in der unteren Navigationsleiste, um die soeben erstellte PDF aufzurufen. In der PDF Files-Ansicht wählt ihr die jeweilige Datei aus und klickt oben rechts auf das Teilen-Icon, um verschiedene Aktionen mit der PDF auszuführen.

Besonders für den produktiven Einsatz in der Uni, der Schule oder am Arbeitsplatz ist es sehr praktisch schnell und problemlos PDF-Dateien erstellen zu können. Mit Hilfe der vorgestellten Möglichkeiten ist das mit eurem iPhone in sekundenschnelle möglich.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,24 von 5 Sternen