26 votes, average: 4,31 out of 526 votes, average: 4,31 out of 526 votes, average: 4,31 out of 526 votes, average: 4,31 out of 526 votes, average: 4,31 out of 5 26 Bewertung(en)

Selbstlöschende Fotos und Videos bei Instagram verschicken

Auch in Instagram könnt ihr mittlerweile – ganz in der Tradition von Snapchat – selbstlöschende Fotos und Videos verschicken. Über die Messenger-Funktion „Direct“ habt ihr die Möglichkeit, Aufnahmen an Freunde und Gruppen zu schicken, die direkt nach dem Anschauen verschwinden. Wie das geht, zeigen wir euch im Folgenden.

Selbstlöschende Fotos & Videos verschicken

Was beim Messaging-Dienst Snapchat seit jeher zum Standard-Repertoire gehört, hat mittlerweile auch die Facebook-Tochter Instagram erreicht: selbstlöschende Fotos und Videos. Diese machen insbesondere beim Verschicken von alltäglichen Bildern Sinn, die der Empfänger nicht zwingend bis in alle Ewigkeit auf seinem Smartphone horten muss. Um Fotos und Video mit Selbstzerstörungs-Funktion zu senden, geht ihr wie folgt vor:

1. Wischt in eurem Instagram-Feed nach links, um in die Instagram Direct Sektion zu gelangen. Alternativ tippt ihr auf das Papierflieger-Icon oben rechts.

2. Tippt nun ganz oben in das Suchfeld und wählt die Person bzw. Gruppe aus, der ihr ein selbstlöschendes Bild oder Video schicken wollt.

3. Geht dann auf das blaue Kamera-Symbol unten links im Texteingabefeld und nehmt wie gewohnt ein Foto oder Video auf. Um ein Foto aufzunehmen, tippt ihr einmal auf den Auslöser. Für ein Video haltet ihr den Button hingegen gedrückt.

Ihr könnt nun zwischen drei verschiedenen Optionen wählen:

  • „Einmal Ansehbar“: Das Foto bzw. Video wird nach dem Anschauen sofort gelöscht
  • „Wiederholung Erlauben“: Das Foto bzw. Video kann zweimal angezeigt werden, bevor es gelöscht wird
  • „Bleibt im Chat“: Eine Vorschau des Bildes bzw. Videos bleibt im Chat erhalten

4. Anschließend tippt ihr auf den Senden-Button, um das Bild oder Video abzuschicken.

Hinweis: Selbstlöschende Fotos oder Videos könnt ihr nur Personen schicken, die euch abonniert haben oder bereits Nachrichten von euch bestätigt haben.
Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne