43 votes, average: 4,28 out of 543 votes, average: 4,28 out of 543 votes, average: 4,28 out of 543 votes, average: 4,28 out of 543 votes, average: 4,28 out of 5 43 Bewertung(en)

Haptisches Feedback deaktivieren – Taptic Engine ausschalten

Seit dem iPhone 7 verfügen alle neuen iPhone-Modelle über die sogenannte Taptic Engine. Diese sorgt für haptisches Feedback in Form von kurzen „Taps“, die zielgenau die Teile des Displays erfassen, mit denen der Nutzer gerade interagiert. Wenn euch das ständige „Zucken“ jedoch stört, könnt ihr die Systemhaptik ausschalten bzw. einschränken.

iPhone Systemhaptik ausschalten – Haptisches Feedback einschränken

Einstellungen → Töne & Haptik → Systemhaptik

Da die Taptic Engine erst seit dem iPhone 7 zum Einsatz kommt, benötigt ihr für diesen Trick ein iPhone 7 (Plus) oder neuer.

Öffnet auf eurem iPhone die Einstellungen und tippt auf den Punkt Töne & Haptik. Hier befinden sich neben den Einstellmöglichkeiten betreffend Klingel- und Hinweistönen auch Einstellungen zu Vibrationen und zur Haptik. Auf dieser Ebene findet ihr ganz unten die Option Systemhaptik, die ihr deaktivieren könnt, um das haptische Feedback auf eurem iPhone einzuschränken.

iOS wird an manchen Stellen jedoch weiterhin haptisches Feedback verwenden. Durch ein Deaktivieren der Option Systemhaptik lassen sich die kurzen „Vibrationen“ also nicht komplett abstellen, aber zumindest auf ein Minimum reduzieren.

Wenn die besagte Option abgeschaltet ist, wirkt sich das unter anderem wie folgt aus:

  • Beim Schließen von Apps gibt euer iPhone keinen „Tap“ mehr von sich.
  • Ein Deaktivieren wirkt sich auch auf verschiedene Buttons und Schieberegler aus.
  • Beim Einstellen der Weckzeit spürt ihr künftig die einzelnen Stufen (Stunden, Minuten) nicht mehr.

Auf 3D-Touch-Aktionen hingegen wirkt sich ein Deaktivieren der Systemhaptik nicht aus. Wenn ihr fest aufs Display eures iPhones drückt, werdet ihr auch weiterhin eine kurze Vibration spüren.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,28 von 5 Sternen