105 votes, average: 4,52 out of 5105 votes, average: 4,52 out of 5105 votes, average: 4,52 out of 5105 votes, average: 4,52 out of 5105 votes, average: 4,52 out of 5 105 Bewertung(en)

WhatsApp Nachrichten formatieren: Fett, Kursiv & Durchgestrichen

Wer einzelne Wörter einer Nachricht gerne hervorhebt, um auf ihre Wichtigkeit hinzuweisen oder um der Nachricht ein wenig mehr Struktur zu geben, kann den Text in WhatsApp ganz leicht formatieren. So sind die Formatierungen Fett, Kursiv und Durchgestrichen möglich. Wir zeigen euch, wie es geht.

WhatsApp Text formatieren

Öffnet WhatsApp und tippt euch in einen Chat mit einem eurer Kontakte. Wählt das Nachrichtenfeld aus, indem ihr es antippt, und schreibt eure Nachricht. Um nun einzelne Wörter oder Sätze einer Nachricht zu formatieren, stehen euch folgende Befehle zur Verfügung, die mithilfe von Sonderzeichen vor und nach dem zu formatierenden Teil eingegeben werden.

  • Text kann fett formatiert werden, indem ihr vor und nach dem zu formatierenden Teil das Sonderzeichen * eingebt, zB: „Nicht vergessen, heute *18 Uhr* Treffpunkt vor der Pizzeria!“ Fett formatiert wird in diesem Fall „18 Uhr„.
  • Kursiv formatiert ihr einen Text, indem ihr vor und nach dem zu formatierenden Teil das Sonderzeichen _ eingebt, zB: „Es ist _nicht_ notwendig, alle Unterlagen mitzubringen!“ Kursiv erscheint das Wort „nicht„.
  • Teile eurer Nachricht lassen sich durchstreichen mit dem Sonderzeichen ~ vor und nach dem zu formatierenden Teil, zB: „~Wieso soll ich dich mitnehmen? Fahr doch selbst!~ … Natürlich nehm‘ ich dich mit! ;-)“. Durchgestrichen wird der Teil „Wieso soll ich dich mitnehmen? Fahr doch selbst!„.

Im Nachrichtenfeld, also direkt bei der Eingabe, werden die Formatierungen im „Rohformat“ angezeigt und nicht direkt umgewandelt. Erst wenn ihr sie abschickt, seht ihr das Endergebnis.

In einem anderen Artikel verraten wir euch, wie ihr diese und andere Sonderzeichen schneller eingeben könnt. Wusstet ihr, dass ihr auch eure Nachrichten in der Mail-App auf dem iPhone formatieren könnt? Wir zeigen euch, wie es geht!

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne