Flash Player: iPhone mit Flash-Inhalten ausstatten

Anzeige
O2

Flash Player iPhone? Apples hauseigener Safari-Browser unterstützt bekanntermaßen und zum Leid der iPhone- und iPad-Nutzer keine Flash-Inhalte. So bleiben die auf der Flash-Technologie basierenden Videos, Banner und Minispiele dem iOS-Nutzer gemeinhin verborgen. Abhilfe schaffen da nur alternative iPhone-Flash-Browser, die das Abspielen von Flash-Inhalten auf dem iPhone und dem iPad unterstützen.

Alternative Browser

Wer im App Store nach einer iPhone-Flash-Player-App sucht, wird zwar fündig, jedoch handelt es sich bei den Anwendungen um alternative Flash-Browser und nicht um waschechte Flash Player. Auch wenn Apple in dieser Hinsicht mit Adobe – den Erfindern der Flash-Technologie – auf keinen grünen Zweig kommt, gibt es dennoch Möglichkeiten mithilfe spezieller Browser Flash-Inhalte auf iOS-Geräten abzuspielen.

Puffin Browser Pro

Allen voran der flashfähige Puffin Browser Pro, der das Abspielen von Flash-Videos, -Games, etc. auf dem iPhone ermöglicht. Bevor ihr euch für den Kauf der Vollversion zum Preis von 4,99 Euro (Stand: 01.10.2021) entscheidet, könnt ihr die App zunächst kostenlos testen. In Anbetracht der Möglichkeit, Flash-Inhalte auf dem iOS-Gerät schauen zu können, ein akzeptabler Preis, wie wir finden. Zusätzlich zur Flash-Unterstützung versprechen die Entwickler zudem schnelleres Surfen und deutlich kürzere Ladezeiten von Webseiten im Gegensatz zu Safari & Co.

‎Puffin Cloud Browser
Preis: 4,99 €
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot
  • ‎Puffin Cloud Browser Screenshot

Funktionsweise der iPhone-Flash-Player-Apps

Wie gesagt, handelt es sich bei den Flash-Browsern um alternative Anwendungen bzw. Umwege, um die Flash-Inhalte auf das Apple-Gerät zu bekommen. Dabei werden z.B. die Flash-Videos zu den Servern des jeweiligen Anbieters umgeleitet und umcodiert. Die Inhalte werden anschließend im Browser auf das iOS-Gerät gestreamt. Daher muss man zum Teil eine geringere Performance und längere Reaktionszeiten in Kauf nehmen. Auch ist aufgrund des technischen Verfahrens ein gewisses Datenschutz-Risiko bei der Eingabe personenbezogener Daten, wie z.B. Passwörtern, möglich. Eine andere Variante ist die Herstellung einer direkten Verbindung zum PC-Browser, wodurch die Ansicht des Browsers auf das iOS-Gerät gestreamt wird.

Trotz des effektiveren Standards HTML 5 sind Flash-Inhalte im Netz immer noch allgegenwärtig. Eine Lösung für das Flash-Problem wird Apple seinen Kunden wohl schuldig bleiben. Wer Flash-Videos auf seinem iDevice schauen möchte, muss also auf die hier vorgestellten iPhone Flash-Browser zurückgreifen.

Unterstütze bitte unsere Arbeit und kaufe das iPhone-Tricks.de Magazin #15 für nur 5,90 €. Vielen Dank für deine Unterstützung! 😎👍

Als Nächstes: Apple Music KOSTENLOS nutzen - bis zu 18 MONATE über Gratis-Codes 🤑 (Video)