Christoph Tipps & Tricks von

8 Bewertungen
4,50 Sterne

Wie funktioniert Snapchat? – Die ultimative Anleitung

Die Messenger-App Snapchat erfreut sich auch hierzulande großer Beliebtheit. Dabei verschickt ihr grob gesagt Nachrichten in Foto- und Videoform, die sich nach kurzer Zeit selbst löschen. Wenn ihr den Messaging-Dienst ausprobieren möchtet und noch nicht wisst, wie die App überhaupt funktioniert, stellen wir euch die wichtigsten Funktionen in unserer kleinen Anleitung vor.

Inhaltsverzeichnis

Kamera-Modus

Öffnet ihr die Snapchat-App, landet ihr automatisch im Kamera-Modus. Drückt den Auslöser, um ein Foto zu schießen. Wenn ihr ein Video machen wollt, haltet ihr den Auslöser hingegen gedrückt. So lang wie ihr den Button drückt, so lang wird auch euer Video. Über das Blitz-Symbol oben rechts könnt ihr das Blitzlicht an- oder ausschalten und über die zwei Pfeile rechts daneben wechselt ihr zur Frontkamera. Mit dem Mond aktiviert ihr den Nachtmodus. Tippt ihr oben links auf euren eigens erstellten Avatar – den Bitmoji – gelangt ihr ins Hauptmenü. Über die Snapchat-Suche könnt ihr eure Freunde finden, die Snap Map öffnen oder Stories von vergangenen Veranstaltungen aus eurer Umgebung anschauen. Wischt von dieser Ebene aus nach links, um in den Bereich „Entdecken“ zu gelangen. Wenn ihr nach rechts wischt, erreicht ihr die Chat-Ansicht. Wischt ihr mit zwei Fingern von innen nach außen, öffnet sich die Snap Map. Unterhalb des Auslösers gelangt ihr zu „Memorys“.

Selfie-Kamera aktivieren & nutzen

Ihr aktiviert die Selfie-Kamera, indem ihr oben rechts auf das Icon oder zweimal schnell hintereinander auf den Bildschirm tippt. Ein lustiges Feature im Selfie-Modus sind die Linsen. Tippt dafür ein paar Sekunden lang auf euer Gesicht und es erscheint eine Reihe witziger Masken, die ihr euch über das Gesicht legen könnt. Dabei müsst ihr nicht unbedingt eine der vorgegebenen Linsen auswählen, sondern könnt auch selbst erstellte Linsen verwenden.

Tipp: Linsen lassen sich natürlich nicht nur im Selfie-Modus verwenden, auch in der herkömmlichen Kamera-Ansicht könnt ihr diese per Tipp auf den Bildschirm zu eurem Foto hinzufügen.

Das fehlende iPhone Handbuch bei Amazon.de gefunden. 🤭🤫

„Snapchat“-Story erstellen

Mit der „Story“-Funktion macht ihr aus euren Fotos und Videoschnipseln (Snaps) eine kleine Geschichte. Nach 24 Stunden verschwinden bzw. löschen sich die Geschichten von selbst. Um einen Snap zu eurer Story hinzuzufügen, tippt ihr einfach auf den blauen Pfeil unten rechts und anschließend auf „Meine Story“. Auf dieser Ebene könnt ihr auch Kontakte auswählen, an die der Snap privat gesendet werden soll oder „Unsere Story“ antippen. Darüber wird euer Foto möglicherweise zu einer event- und locationbezogenen Story hinzugefügt.

Tipp: Um einen Snap schneller zu eurer Story hinzuzufügen, könnt ihr statt auf den blauen Pfeil auf das Plus-Symbol unten links tippen.

Fotos und Videos bearbeiten

Bevor ihr euer Foto oder Video verschickt, könnt ihr es noch bearbeiten. Dafür stehen euch einige Tools zur Verfügung. Tippt auf das „T“ oben rechts, um eurem Foto einen Text hinzuzufügen. Über die Farbskala im Text-Modus könnt ihr die Textfarbe verändern. Zudem stehen euch viele verschiedene Schriftarten zur Verfügung und wenn ihr erneut auf das „T“ tippt, könnt ihr euren Text zentrieren. Per Pinch-Geste mit Daumen und Zeigefinger könnt ihr den Text vergrößern bzw. verkleinern und drehen. Mit eurem Finger könnt ihr den Text dann an eine beliebige Stelle im Foto ziehen.

Tippt ihr auf das Stift-Symbol unter dem „T“, könnt ihr im Foto malen. Hier könnt ihr zum einen über eine Farbskala die Zeichenfarbe anpassen, zum anderen mittels Smileys malen.

Über das Sticker-Symbol könnt ihr Smileys, Bilder von euren Bitmojis, eigene Sticker uvm. zu eurem Snap hinzufügen. Nachdem ihr einen Sticker auf euer Foto geklebt habt, könnt ihr diesen verkleinern, vergrößern, drehen und verschieben. Hierüber lassen sich im Übrigen auch die Temperatur, die Uhrzeit oder die Geschwindigkeit ins Bild einfügen.

Mit der Schere könnt ihr unter anderem eigene Sticker erstellen oder Gegenstände von eurem Snap ausradieren. Über die Büroklammer hängt ihr eine URL an euren Snap an und über den Timer stellt ihr ein, wie lange der Snap zu sehen sein soll. Zusätzlich habt ihr noch die Möglichkeit verschiedene Filter über das Foto oder das Video zu legen. Wischt dafür nach links oder rechts über den Bildschirm, um Farbfilter oder Geofilter, mit dem ihr euren aktuellen Standort mitteilt, auszuwählen.

Wollt ihr das Foto bzw. Video löschen, tippt ihr einfach auf das Kreuz oben links. Wenn ihr euren Snap in der Fotos-App auf eurem iPhone speichern möchtet, tippt ihr auf das Symbol in der linken unteren Ecke. Das Symbol daneben sorgt dafür, dass euer Snap in eure Story kommt. Um das Foto oder Video zu versenden drückt ihr einfach auf den Pfeil unten rechts und wählt den Empänger aus. Drückt anschließend erneut auf den Pfeil, um den Snap abzuschicken. Auf dieser Ebene könnt ihr euren Snap auch zu eurer Story hinzufügen.

Um in die Menüansicht zu gelangen, tippt ihr auf euren Bitmoji oben links im Kamera-Modus. In der Mitte seht ihr euren Snapcode und darunter euren Nutzernamen. Anhand des Nutzernamens oder des Snapcodes können euch andere User als Freund hinzufügen. Punkte sammelt ihr, indem ihr Fotos und Videos verschickt und empfangt.

Unter „Freunde adden“ habt ihr verschiedene Möglichkeiten Freunde hinzuzufügen und Freundschaftsanfragen anzusehen. Bei „Meine Story“ erscheinen die Snaps, die ihr zu eurer Story hinzugefügt habt. Hinter dem Zahnrad-Symbol oben rechts verbergen sich die allgemeinen Einstellungen bzgl. eures Accounts.

Storys

Wischt im Kamera-Modus nach links, kommt ihr in das Entdecken-Menü, in dem ihr Storys vom FC Bayern München, Louis Vuitton, Influencern oder Medien finden könnt.

Wenn ihr vom Kamera-Modus aus nach rechts wischt, erscheint die Chat-Ansicht. Dort könnt ihr unter anderem mit euren Freunden chatten und die Storys eurer Freunde anschauen.

Memorys

Tippt ihr innerhalb der Kamera-Ansicht auf das Symbol unter dem Auslöser, öffnet sich die Memorys-Ebene. Dort erscheinen alle Snaps der Vergangenheit, die ihr gespeichert oder zur Story hinzugefügt habt. Zudem sind hier auch eure gesamten Kamera-Aufnahmen zu finden, die ihr auswählen und versenden könnt.

Chat

Im Chat-Menü erscheinen unter euren Kontakten viele verschiedene Symbole: Die Sprechblase steht für erhaltene Textnachrichten Snapchat , das Quadrat für erhaltene Snaps in Foto- oder Videoform .

Bei ungeslesenen Nachrichten erscheinen die Symbole ausgefüllt, gelesene Nachrichten erkennt ihr daran, dass das Symbol leer ist. Sobald ihr jemandem Snaps oder Textnachrichten schickt, erscheint ein Pfeil in der Übersicht. Ob jemeind ein Screenshot von dem Chat gemacht hat, erkennt ihr an zwei gekreuzten Pfeilen .

Obwohl Snapchat in erster Linie dazu dient, Fotos zu verschicken, könnt ihr hierüber natürlich auch chatten. Welche Funktionen und Features der Chat in Snapchat besitzt, erfahrt ihr in einem anderen Artikel.

Tipp: Ihr wollt mehr über geheime Funktionen in Snapchat erfahren und wie ihr diese nutzen könnt? Dann lest euch unseren Artikel dazu durch.

Snapchat
Preis: Kostenlos+