43 votes, average: 4,60 out of 543 votes, average: 4,60 out of 543 votes, average: 4,60 out of 543 votes, average: 4,60 out of 543 votes, average: 4,60 out of 5 43 Bewertung(en)

3D-Touch einstellen – Empfindlichkeit ändern

Die 3D-Touch-Funktion, die ab dem iPhone 6s auf fast allen iPhone-Modellen zum Einsatz kommt, erleichert und beschleunigt die iPhone-Nutzung enorm. Wer mit der voreingestellten Druckempfindlichkeit des 3D-Touch-Features nicht zurechtkommt, kann diese auch an seine bevorzugte Druckstärke anpassen. Wie das geht, zeigen wir euch in der folgenden kleinen Anleitung.

3D Touch-Empfindlichkeit einstellen

Einstellungen → Bedienungshilfen → Tippen → 3D & Haptic Touch → 3D Touch-Empfindlichkeit

Um festzulegen, bei welcher Druckstärke 3D Touch aktiviert wird, habt ihr die Wahl zwischen 3 verschiedenen Optionen: Leicht, Mittel und Fest.

Geht dafür zunächst in die Einstellungen App und wählt den Punkt „Bedienungshilfen“. Anschließend wählt ihr die Option „Tippen“ und geht dann auf „3D & Haptic Touch“.

Unter der Zwischenüberschrift 3D Touch-Empfindlichkeit könnt ihr nun die Druckempfindlichkeit, mit der ihr die 3D-Touch-Aktionen aktiviert, ändern. Schiebt dafür den 3-Stufigen Regler an die entsprechende Stelle. Um die von euch gewählte Druckempfindlichkeit zu testen, könnt ihr weiter unten auf das Bild mit der Blume drücken.

Haptic Touch Haltedauer einstellen

Einstellungen → Bedienungshilfen → Tippen → 3D & Haptic Touch → Touch-Dauer

Auf dem iPhone XR und dem iPhone 11 wurde 3D Touch mittlerweile durch Haptic Touch ersetzt. Haptic Touch funktioniert ähnlich wie 3D Touch, verlangt für das Aufrufen von Aktionen allerdings keinen festen Druck mehr, sondern nur eine längere Berührung des Displays. Das Feature misst also nicht die Druckstärke, sondern wie lange ihr den Finger auf dem Display liegen lasst.

Das hat Apple in iOS natürlich berücksichtigt und Haptic Touch ebenfalls eine eigene Einstellungsoption spendiert. Unter Touch-Dauer könnt ihr einstellen, ob Kontextmenüs, Vorschauen und Aktionen schnell oder langsam eingeblendet werden. Die Haltedauer könnt ihr ebenfalls anhand des Blumen-Bildes weiter unten testen.

Übrigens: Haptic Touch – also das längere Berühren von Display-Elementen wie z. B. App-Icons – funktioniert auch auf 3D-Touch-fähigen iPhones! Auf lange Sicht ist davon auszugehen, dass Haptic Touch die 3D-Touch-Funktion in den kommenden iPhone-Generationen komplett verdrängen wird.

Falls ihr euch fragt, was ihr mit 3D Touch noch alles machen könnt, dann schaut euch doch unsere 9 Tipps für die 3D Touch-Nutzung an!

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne