Suchen
Daniel Tipps & Tricks von
4 votes, average: 4,25 out of 54 votes, average: 4,25 out of 54 votes, average: 4,25 out of 54 votes, average: 4,25 out of 54 votes, average: 4,25 out of 5
4 Bewertung(en)

iPhone Tastatur als Trackpad nutzen

Seit dem iPhone 6s verfügt jedes neue iPhone-Modell über 3D Touch. Abhängig davon, wie fest man auf das Display drückt, führt iOS verschiedene Aktionen aus. Neben den Hauptfunktionen von 3D Touch gibt es jedoch auch ein paar versteckte Kniffe. Mit dem Trackpad-Modus könnt ihr Text schneller bearbeiten. Wie das mit und ohne 3D Touch funktioniert, zeigen wir euch hier.

Inhaltsverzeichnis

Tastatur als Trackpad verwenden mit 3D Touch

Wenn ihr ein iPhone 6s oder neuer habt, könnt ihr eure virtuelle iPhone Tastatur mithilfe von 3D Touch in ein Trackpad verwandeln, um so bequemer und schneller Texte in Apps wie Notizen, Mail und Nachrichten nachzubearbeiten. Der Trackpad-Modus ersetzt also das mühsame Hantieren mit dem ungenauen Textauswahl-Werkzeug.

Um eure iPhone Tastatur als Trackpad zu verwenden, drückt leicht auf die virtuelle Tastatur, um den Cursor zu bewegen. Ihr werdet feststellen, dass die eigentlichen Tasten verschwinden und sich die iPhone Tastatur in eine Art Trackpad verwandelt. Drückt fester, um zusätzlich die Auswahl zu aktivieren. Bewegt wiederum den Cursor, während ihr den festen Druck aufrecht erhaltet, um Text zu markieren. Auf diesem Weg könnt ihr mit nur einem Finger Text rasch nachbearbeiten.

Tipp: In einem anderen Artikel zeigen wir euch die besten 3D Touch Tipps & Tricks!

Tastatur als Trackpad verwenden ohone 3D Touch

Ab iOS 12 funktioniert das Ganze auch auf älteren iPhones ohne 3D Touch. In einer belieibigen App, welche die Nutzung der iOS-Tastatur erlaubt, haltet ihr dafür die Leertaste mit einem Finger kurz gedrückt. Anschließend könnt ihr den Cursor einfach an eine beliebige Stelle im Text bewegen, indem ihr mit dem Finger über die nun hellgraue Fläche wischt. Bleibt ihr kurz an einer Stelle stehen, könnt ihr mit dem Cursor sogar Text auswählen. Das funktioniert deutlich schneller und genauer, als den Cursor mit dem Finger an eine bestimmte Position im Text zu schieben.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,25 von 5 Sternen
vfde