Hoher iPhone-Akku-Verbrauch durch Fitnesstracker – Probleme beheben

Hoher iPhone-Akku-Verbrauch durch FitnesstrackerNeue Versionen von iOS haben in der Vergangenheit nicht selten dazu geführt, dass iPhone Nutzer über eine schlechtere Akkulaufzeit klagten und nach Lösungen suchten, um das iPhone zumindest einen ganzen Tag lang verwenden zu können, ohne es an den Strom hängen zu müssen. Im Wesentlichen gibt es einige kleinere Tricks, die die Akkulaufzeit verlängern sollten, dies unabhängig von der verwendeten iOS-Version. Vor einiger Zeit hat jedoch mit dem Fitness-Tracker eine Funktion Einzug ins iPhones gehalten, die für einen erhöhten Akku-Verbrauch sorgen kann. Wie ihr das Feature deaktiviert und die Akkulaufzeit eures iPhones verlängert, zeigen wir euch im Folgenden.

Akkulaufzeit-Probleme beheben

Der Fitness-Tracker zeichnet eure körperlichen Aktivitäten auf und arbeitet eng mit der Health App (und wahlweise auch Apps von Drittanbietern) zusammen. Diesem Fitness-Tracker wurden im Laufe der Zeit weitere Funktionen spendiert, von denen der Nutzer zunächst gar nichts mitbekommt, die aber für die Apple Watch benötigt werden und die gelegentlich für überdurchschnittlichen Akku-Verbrauch zu sorgen scheinen.

Ist euch auf eurem iPhone in letzter Zeit ein erhöhter Akku-Verbrauch aufgefallen, könnt ihr folgende Schritte auf eurem Gerät durchführen, um das Problem hoffentlich zu beseitigen.

Einstellungen > Datenschutz > Bewegung & Fitness > Fitnessprotokoll [deaktivieren]

Öffnet auf eurem iPhone die Einstellungen und tippt auf Datenschutz. Wählt hier den Eintrag Bewegung & Fitness aus.

iPhone Fitnesstracker deaktivieren

Auf dieser Ebene findet ihr Fitnessprotokoll, welches ihr per Fingertipp auf den Button deaktiviert. Euer iPhone wird ab sofort nicht mehr die Anzahl eurer Schritte und euer Fitnessniveau verfolgen; entsprechende Daten fehlen dann natürlich auch in der Health App.

iPhone Fitnesstracker deaktivieren

Akkulaufzeit-Probleme noch nicht behoben?

Solltet ihr weiterhin Probleme mit der Akkulaufzeit auf eurem iPhone haben, gibt es zunächst die Möglichkeit, nach Apps mit hohem Akkuverbrauch zu suchen und diese gegebenenfalls zu deinstallieren. Außerdem könnt ihr die Nutzung des iPhone Akkus überwachen und sogar dessen Zustand auslesen.

Sollten die Akkulaufzeit-Probleme einfach nicht verschwinden und sollte sich die Anzeige bereits am frühen Abend ständig im roten Bereich befinden, habt ihr immerhin noch die Möglichkeit, euer iPhone mit einem Trick in der halben Zeit zu laden.