x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

Schlaf-Killer: Das iPhone zeigt jetzt, wann Vollmond ist

17.691 Aufrufe • Lesezeit: 2 Minuten

iPhone Vollmond LogoWenn der Mond nachts in Gänze erstrahlt, wird das oft mit Schlaflosigkeit in Verbindung gebracht. Ob der Vollmond das Schlafverhalten tatsächlich negativ beeinflusst, ist zwar umstritten. Dennoch scheint es für viele Meschen – zumindest subjektiv – einen Zusammenhang zwischen der Schlafqualität und dem Mondrhythmus zu geben. Wie praktisch, dass das iPhone nun anzeigt, wann der nächste Vollmond ist.

Wetter-App jetzt mit neuen Mond-Infos

In iOS 17 hat Apple der Wetter-App eine nützliche kleine Info-Kachel spendiert, die Details zum Mond und zu den einzelnen Mondphasen bereithält.

Öffnet dazu die Anwendung auf eurem iPhone und scrollt nach unten. Das Widget trägt die Bezeichnung der aktuellen Mondphase (z. B. „Abnehmender Mond“) und zeigt den Beleuchtungsgrad in Prozent, den Mondauf- bzw. untergang und wann wieder Vollmond ist. Mit einem Tipp auf die Kachel seht ihr neben den zuvor genannten Informationen in einer Kalenderansicht, wann das nächste Mal Voll- bzw. Neumond ist. Wie der Mond in der jeweiligen Phase aussieht, seht ihr, wenn ihr ein Datum antippt.

Mond-Infos in der Wetter-App

Wer regelmäßig bei Vollmond kein Auge zukriegt, weiß so, wann der Erdtrabant wieder seine volle Strahlkraft entfaltet. So stellt man nicht erst mitten in der Nacht die Ursache für die Schlaflosigkeit fest und kann schon vorher entsprechende Maßnahmen ergreifen. Zum Beispiel kann man das Schlafzimmer nachts gut abdunkeln, um das helle Mondlicht auszusperren oder eine Schlafmaske aufsetzen.

Schlechter Schlaf bei Vollmond: Wahrheit oder Mythos?

Dass sich der Vollmond auf Ebbe und Flut auswirkt, ist unumstritten und wissenschaftlich belegt. Anders sieht es beim Einfluss der Mondphasen auf den menschlichen Schlaf aus.

Laut einer bekannten Studie des Schweizer Chronobiologen Christian Cajochen aus dem Jahr 2013, die mit 33 Probanden unter strengen Laborbedingungen durchgeführt wurde, dauert das Einschlafen bei Vollmond 5 Minuten länger, während die Gesamtschlafdauer 20 Minuten kürzer ist. Zudem ist der Melatonin-Spiegel in Vollmondnächten niedriger. Der auch als „Schlafhormon“ bekannte Botenstoff steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus in unserem Körper.

Andere Untersuchungen dieser Art lassen inzwischen aber Zweifel an der Aussagekraft des Ergebnisses aufkommen. So gilt auch Stress als einer der Hauptfaktoren für Schlaflosigkeit. Es gibt also nach wie vor keine eindeutigen wissenschaftlichen Belege dafür, dass uns der Vollmond den Schlaf raubt. Wer allerdings zum Lager der Befürworter dieser Theorie gehört und sich selber als mondfühlig bezeichnet, wird die neuen Mond-Infos auf dem iPhone zu schätzen wissen.

Mehr zum Thema
iOS 17 Wetter

iPhone Tricks, die ich bisher NICHT kannte! 🤯

iPhone-Tricks.de als App

Empfange gratis coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store

Per App oder E-Mail Newsletter!