Daniel Tipps & Tricks von

18 Bewertungen
2,72 Sterne

Doppelt so viel Musik aufs iPhone laden

An iPod, a Phone and an Internet Communicator“ – So hat Steve Jobs bei der Präsentation des ersten iPhone im Jahr 2007 die Publikumsgäste zunächst glauben lassen, es handle sich um drei unterschiedliche Geräte. Heute wissen wir längst, dass das iPhone all das und viel mehr in sich vereint. Wer die iPod Funktion häufig nutzt und ein iPhone Modell mit geringerer Speicherkapazität besitzt, wird jedoch schnell auf natürliche Grenzen stoßen. Wir zeigen euch in diesem Artikel, wie ihr mit einem Trick doppelt so viel Musik auf euer iPhone bekommt, ohne Apps, Fotos oder anderes löschen zu müssen.

Bitrate

Die Bitrate eurer Musikdateien hat zwar Auswirkung auf deren Soundqualität. Die Unterschiede zwischen den Bitraten 128, 192 oder 320 fallen jedoch nur bei teureren Kopfhörern ins Gewicht. Wenn ihr also verhältnismäßig geringe Qualitätseinbußen zugunsten von mehr Songs auf eurem iPhone in Kauf nehmen möchtet, haben wir eine Lösung für euch.

Größe von Musikdateien verringern

Schließt euer iPhone zunächst per USB-Ladekabel an euren Mac oder PC an und öffnet iTunes. Klickt euch dort zunächst in die iPhone-Ansicht, indem ihr auf den iPhone-Button oben links klickt.

Stellt als nächstes sicher, dass ihr euch in der Kategorie Einstellungen befindet. Zwischen den einzelnen Rubriken wechselt ihr in der linken Seitenleiste.

Im Hauptfenster von iTunes wird unterhalb von iPhone und Backups die Kategorie „Optionen“ angezeigt. Dort findet ihr auch die Schaltfläche „Titel mit höherer Datenrate konvertieren in“. Setzt einen Haken und wählt die gewünschte Bitrate aus. Entscheidet ihr euch beispielsweise für 128 kBit/s, werden alle Musikfiles mit einer höheren Bitrate entsprechend konvertiert.

Rechts neben der Bitrate seht ihr die Dateiendung AAC. Das bedeutet, dass das Format der Musikdateien von (meistens) MP3 auf AAC geändert wird, wodurch die Dateigröße nochmals sinkt.

Um die geänderten Einstellungen zu aktivieren, klickt ihr rechts unten auf„Anwenden“. Euer iPhone wird neu synchronisiert und ihr solltet den Effekt sofort bemerken, da der für Musik verwendete Speicherplatz erheblich geringer sein sollte.

Immer noch Speicherplatz-Probleme?

Solltet ihr trotz Konvertierung der Musikdateien immer noch Probleme mit eurem iPhone-Speicherplatz haben, könnt ihr „Andere“ Dateien löschen und weitere Maßnahmen zur besseren Verwaltung des Speicherplatzes setzen.