Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.

Powerbanks fürs iPhone im Vergleich – Mobile Akkus im Test

Wer häufig auf dem iPhone telefoniert, im Internet surft und Spiele-Apps nutzt, stößt in der Regel schnell an die Grenzen des iPhone-Akkus. Gerade unterwegs, sei es im Urlaub oder auf dem Weg zu einem wichtigen Termin, kann ein leerer iPhone-Akku ein Problem darstellen. Dabei können vor allem akkuintensive Anwendungen wie Navi-Apps oder Spiele den Akku des Apple-Phones in kurzer Zeit in die Knie zwingen. Damit das nicht passiert, gibt es sogenannte Powerbanks, die das Gerät bei Bedarf mit einer Extra-Portion Strom versorgen und es je nach Kapazität mehrere Male hintereinander vollständig aufladen können. Um also die Akkulaufzeit des iPhones auch ohne eine Steckdose in unmittelbarer Nähe zu verlängern, bietet es sich an auf eine solche Powerbank für zusätzlichen Strom zurückzugreifen. Das Angebot ist auch hier – wie bei allen iPhone-Gadgets – vielfältig und unübersichtlich. Deshalb stellen wir euch an dieser Stelle zwei externe Akkus vor, die uns mit ihrer Leistung und ihren Features überzeugt haben.

Anker PowerCore 20100 – Satte Extra-Power fürs iPhone

Ein wahres Kraftpaket unter den externen Akkus stellt der Anker PowerCore 20100 dar. Mit einer Kapazität von 20100 mAh ermöglicht es die Powerbank beispielsweise ein iPhone 6 siebenmal vollständig aufzuladen. Einfach das iPhone per Lightning-Kabel mit einem der beiden USB-Ports des Anker PowerCore verbinden und schon wird das Apple Smartphone aufgeladen. Dabei informiert eine LED-Anzeige anhand von vier LEDs über die Restkapazität des externen Akkus. Mit den Schnellladetechnologien PowerIQ und Voltage Boost, werden die Geräte zudem schnell und schonend aufgeladen. Praktisch ist vor allem auch, dass dank des zweifachen USB-Ports und des Micro USB-Ports mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden können.

Anker PowerCore 20100 mit USB- und Micro-USB-Anschlüssen

Weiterhin überzeugt die Powerbank von Anker mit einer qualitativ hochwertige Verarbeitung und ansprechendem Design. Ein interessantes Feature, das zusätzlich Sicherheit beim Laden bietet, ist das Multischutzsystem, welches das iPhone vor Überspannung und Kurzschluss schützt. Mit im Lieferumfang enthalten sind ein Micro USB-Kabel, ein Reisebeutel sowie eine Bedienungsanleitung. Der Anker PowerCore 20100 ist aktuell zum Preis von 33,99 € (Stand: 19.01.2017) erhältlich.

JETech 10000mAh – iPhone Powerbank für den kleinen Geldbeutel

Eine Powerbank der etwas günstigeren Sorte ist der externe Akku von JETech. Die Kapazität beläuft sich auf 10.000 mAh und ist damit deutlich geringer als die des Anker Powercore. Dennoch reicht der Akku aus, um das iPhone einige Male vollständig zu laden. Hinsichtlich des Designs ist festzustellen, dass die schmale Powerbank mit einem Aluminium-Gehäuse ausgestattet ist, bei gleichzeitig guter Haptik und geringem Gewicht. Auch hier informieren kleine Status-LEDs an der Seite des Gerätes über die verbleibende Akkuladung. Zwei USB-Ausgänge und ein Micro-USB-Port sorgen dafür, dass mehrere Geräte gleichzeitig (z.B. iPhone und iPad) aufgeladen werden können.

JETech 10000 mAh Powerbank fürs iPhone

Als preiswerte aber nicht weniger gute Alternative zum teureren Anker PowerCore bietet sich hier der externe Akku von JETech an. Die Leistung ist für den Preis absolut ausreichend und die Verarbeitung tadellos. Letztendlich entscheidet aber auch die individuelle iPhone-Nutzung darüber für welche Powerbank man sich entscheiden sollte. Wer weniger oft auf den Extra-Strom für sein iPhone zurückgreifen muss, ist auch mit dem Akku von JETech bestens beraten. Erhältlich ist dieser derzeit zum Preis von 14,99 € (Stand: 19.01.2017).

Auch interessant

12 Bewertungen
4,58 Sterne