Suche

Die besten iPhone Kopfhörer – Welcher passt zu dir?

Kopfhörer sind für viele von uns ein ständiger Begleiter. Ob zum Sport, am Arbeitsplatz oder auf der Couch: Dort, wo ein iPhone genutzt wird, ist ein Kopfhörer meist nicht weit. Das Angebot ist riesig und viele sind von den verschiedenen Modellen im Handel überfordert. Wir bringen Licht ins Dunkel und erklären euch die Unterschiede zwischen In-Ear-, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörern.

Wenn ihr auf der Suche nach neuen Kopfhörern seid, müsst ihr euch zuerst die Frage stellen, welche Bauform ihr möchtet. Hier lässt sich zwischen Modellen mit und ohne Bügel unterscheiden. Außerdem solltet ihr euch fragen, was euch bei einem Kopfhörer wichtig ist. Welches Modell das Richtige ist, hängt nämlich von vielen Faktoren ab. Braucht ihr einen perfekten Sound oder seid ihr viel unterwegs und stellt euch mit einem guten Klang zufrieden? Welche Musikart hört ihr überwiegend? Auch dieser Faktor spielt beim Kauf eine große Rolle, da die Kopfhörermodelle Musik unterschiedlich wiedergeben.

Inhaltsverzeichnis:

In-Ear-Kopfhörer

In-Ears sind die mit Abstand beliebtesten Kopfhörer. Sie nehmen wenig Platz weg, lassen sich leicht verstauen und passen so gut wie jedem. Die Kopfhörer werden direkt in den Gehörgang gesteckt und sorgen dank einer Art Druckkammer-Effekt nicht nur für ein solides Sound-Erlebnis, sondern auch für ein sicheres Tragegefühl. Auch Außengeräusche werden gut abgeschirmt, wodurch allerdings die akustische Wahrnehmung leidet. In-Ears sind sehr gut für den Sport geeignet, da sie einen festen Halt mit einem sehr guten Sound bieten. Leider halten sie in der Regel nicht so lange wie Modelle mit Bügel.

Tipp: Wenn ihr wissen wollt, welche In-Ear-Modelle sich besonders gut für den Einsatz am iPhone eignen, schaut euch dazu unseren Artikel In-Ear-Kopfhörer fürs iPhone – die besten Modelle für das Apple-Phone an.

Bei den meisten In-Ears gehören Ohradapter in verschiedenen Größen und eine Tragetasche zum Lieferumfang.

Vorteile:

  • Können dank unterschiedlich großer Aufsätze dem Gehörgang angepasst werden
  • Leicht und praktisch
  • Sehr gut für den Sport geeignet

Nachteile:

  • Haben im Vergleich zu On- und Over-Ear-Modellen das schlechteste Sounderlebnis
  • Halten nicht so lange wie andere Kopfhörertypen

Besonders gut geeignet für: Sportler und Musikfans, die viel unterwegs sind.

On-Ear-Kopfhörer

On-Ear-Kopfhörer sind Bügelkopfhörer, die das Ohr nicht ganz umschließen. Bei ihnen muss unterschieden werden zwischen offenen und geschlossenen Modellen. Bei offenen Systemen sind Umgebungsgeräusche noch deutlich hörbar, was im Umkehrschluss bedeutet, dass auch die Umgebung eure Musik hören kann. Ihr Vorteil ist die sehr gute Klangqualität, da sich der Sound durch die offene Bauweise perfekt entfalten kann.

On-Ears sind besonders bequem und können auch über einen längeren Zeitraum getragen werden.

Geschlossene Kopfhörer hingegen sind in beide Richtungen gut isoliert. Ihr größter Vorteil ist die kompakte Bauform. Viele Modelle sind klappbar und können deshalb sicher und platzsparend verstaut werden. Auch beim Tragekomfort punkten die On-Ears, da sie nur wenig Druck auf den Kopf ausüben. Sie eignen sich daher hervorragend für lange Hörsessions. Bei Bewegungen können sie allerdings schneller verrutschen als die anderen Kopfhörertypen, da sie nur auf dem Kopf aufliegen.

Tipp: In unserem Artikel On-Ear-Kopfhörer fürs iPhone – die besten Modelle zeigen wir euch, welche On-Ear-Modelle besonders gut für die Nutzung am iPhone geeignet sind.

Vorteile:

  • Praktisch für Unterwegs
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Üben wenig Druck auf den Kopf aus und sind für lange Hörsessions geeignet

Nachteile:

  • Umgebungsgeräusche bei offenen On-Ears deutlich hörbar, geben gleichzeitig Musik an die Außenwelt ab
  • Verrutschen bei starken Bewegungen im Vergleich zu In-Ear und Over-Ear leichter
  • Sollten von Brillenträgern individuell auf Tragekomfort getestet werden

Besonders gut geeignet für: Musikfans, die sich maximale Vielseitigkeit wünschen.

Over-Ear-Kopfhörer

Bei Over-Ear-Kopfhörer ist die Ohrmuschel komplett umschlossen. Die Polster sind entsprechend groß gestaltet und dadurch sehr gut abgedichtet und isoliert. Sie kommen sowohl bei Profis in Tonstudios zum Einsatz als auch im privaten Gebrauch. Geräusche von außen haben so gut wie keine Chance, was im Studio Vorteile hat, im Alltag allerdings Nachteile haben könnte. Wer beispielsweise oft mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte lieber nicht zu geschlossenen Kopfhörern greifen, da man kaum noch etwas vom Straßenverkehr mitbekommt. Wie bei den On-Ears sind auch bei diesem Kopfhörertyp offene Modelle erhältlich, die auch hier für einen besseren Klang sorgen.

Over-Ears kommen vor allem bei Profis zum Einsatz.

Beim Tragekomfort kann ein geschlossener Kopfhörer auf Dauer etwas unbequem werden, da er schwerer ist und mehr Schalldruck im Ohr zu sehr druckvollen Bässen führt. Ein weiterer Nachteil der Größe ist, dass man schnell ins Schwitzen kommt, weil die Luft am Ohr durch das abgeschlossene System kaum zirkulieren kann.

Tipp: In unserem Artikel Over-Ear-Kopfhörer: die besten Modelle fürs iPhone, stellen wir euch die besten ohrumschließenden Kopfhörer für euer iPhone vor.

Vorteile:

  • Passen jedem und verrutschen nicht
  • Für besonders laute Umgebungen geeignet
  • Haben im Vergleich zu In- und On-Ears die beste Bassqualität

Nachteile:

  • Können bei schweren Modellen auf Dauer unbequem werden
  • Man schwitzt relativ schnell

Besonders gut geeignet für: Gamer, Musiker und Musikfans, die gerne tiefe Bässe hören.

Bluetooth – Vor- & Nachteile

Alle vorgestellten Kopfhörermodelle sind mit oder ohne Kabel erhältlich. Ob Bluetooth-Kopfhörer für euch infrage kommen, hängt von unterschiedenen Faktoren ab. Wenn ihr eure Kopfhörer oft zum Sport tragt, machen kabellose In-Ears Sinn, damit ihr in euren Bewegungen nicht eingeschränkt werdet. Auch im Alltag erweisen sich Bluetooth-Kopfhörer als sehr praktisch.

Ein großer Nachteil der kabellosen Modelle ist die Soundübertragung, die immer auf Kosten der Audioqualität geht. Nur bei kabelgebundenen Kopfhörern erreicht man einen optimalen Klang. Auch die Akkulaufzeit, die nicht immer mit den Angaben des Herstellers übereinstimmt, ist ein weiterer Nachteil. Wer nicht regelmäßig daran denkt, seine Kopfhörer aufzuladen, kann ganz schnell ohne Musik dar stehen.

Tipp: In unserem Artikel Die besten iPhone Bluetooth Kopfhörer im Vergleich, stellen wir euch die besten kabellosen Kopfhörer für euer iPhone vor.

Vorteile:

  • Kein unnötiges Kabel, das stört

Nachteile:

  • Akku muss regelmäßig geladen werden
  • Soundqualität leidet unter kabelloser Verbindung
Auch interessant

2 Bewertungen
5,00 Sterne