Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.

iPhone 7 (Plus) Displayschutzfolien

Kratzer, Dreck und Stürze können euer iPhone 7 und iPhone 7 Plus schnell beschädigen. Auf dem Markt sind deshalb unzählige Produkte erhältlich, die nicht nur die Rückseite und den Rahmen des Smartphones schützen, sondern auch das empfindliche Display. Spezielle Folien bewahren sogar vor Rissen, die bei kleineren Stürzen entstehen können.

Die Displayschutzfolien für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus werden aus Plastik oder Hartglas hergestellt. Auf dem ersten Blick sehen beide Materialien ähnlich aus, denn sie schützen beide vor Kratzern und beeinträchtigen nicht die Bedienung. Den wesentlichen Unterschied macht jedoch eine wichtige Eigenschaft aus: die Härte.

Plastik-Schutzfolie

Displayschutzfolien aus Plastik (PET) gehören zu den gängigsten und günstigsten Screenprotektoren. Sie schützen das iPhone 7 vor Staub und Kratzern und stören dabei weder bei der Betrachtung noch bei der Benutzung. Ein großer Nachteil ist allerdings, dass sie keine stoßhemmenden Eigenschaften aufweisen und deshalb nicht bei Stürzen schützen. Auch die Kontur reicht beim iPhone 7 nicht bis zum Displayrand, sondern deckt nur die ebene Fläche ab. Fingerabdrücke und Schmutz müssen mit der Zeit von der Folie entfernt werden. 

Vorteile

  • Günstig
  • Schützt vor Staub und Kratzern
  • Keine Beeinträchtigung bei Betrachtung und Benutzung
Nachteile

  • Nicht hart genug, schützt nicht bei Stürzen
  • Fingerabdrücke und Schmutz müssen regelmäßig entfernt werden
  • Bedeckt nicht das Volldisplay
  • Optimaler Schmutz des Displays nur in Verbindung mit einem Case

Panzerglas-Schutzfolie

Link-Tipp: Aktuelle kostenlose iPhone 7 Gewinnspiele

Displayschutzfolien aus Panzerglas werden aus einer Schicht Hartglas hergestellt. Mit einem hohen Stärkegrad von H8/9 verhindern sie Kratzer und Beschädigungen, die beispielsweise durch Schlüssel, Kleingeld oder andere spitzte Gegenstände in der Hosentasche entstehen können. Die Folien sind dabei extrem dünn, sodass eine einwandfreie Bedienung des Touchscreens und der 3D-Touch Funktion weiterhin uneingeschränkt möglich sind. Eine spezielle Oberflächenbeschichtung wirkt schmutzabweisend und reduziert zusätzlich Fingerabdrücke. 

Die Folie schützt nicht nur vor Kratzern, sondern verringert auch durch Stürze verursachte Risse. Stoßdämmende Eigenschaften mindern Kräfte, die auf das iPhone bei einem Fall einwirken. Bei einem starken Sturz kann die Glasfolie zwar brechen, es entstehen durch die Schutzschicht aber keine gefährlichen Splitter. Die Folie kann daher einen teuren Display-Austausch verhindern.

Auch die Panzerglasfolien sind bewusst kleiner geschnitten als das Display des iPhone 7 Plus und bedecken nicht das gewölbte Volldisplay, sondern nur die ebene Fläche. So sollen laut Hersteller Schmutzansammlungen und Blasenbildung an den Rändern verhindert werden. Wer einen optimalen Schmutz seines Smartphones möchte, sollte deshalb auch bei diesen Folien unbedingt noch ein Case verwenden.

Vorteile

  • Hoher Härtegrad
  • Extrem dünn
  • Touchscreen und 3D-Touch funktionieren einwandfrei
  • Oberfläche wirkt schmutzabweisend und reduziert Fingerabdrücke
  • Stoßhemmende Eigenschaften verringern Risse
Nachteile

  • Bedeckt nicht das Volldisplay
  • Optimaler Schmutz des Displays nur in Verbindung mit einem Case

Wenn ihr auf der Suche nach einem passenden Case für euer iPhone seid, aber nicht wisst, worauf ihr beim Kauf achten solltet, geben wir euch in diesem Trick Tipps.

Auch interessant

7 Bewertungen
4,57 Sterne