Suche

Rundumschutz fürs iPhone 5/5s – Schutzhüllen, Akku-Hülle und Displayfolien

Wer sein iPhone 5/5s liebt, der möchte es auch vor Beschädigungen schützen. Ohne Schutzhülle oder Displayschutz ist euer iPhone Stürzen und Kratzern schutzlos ausgeliefert. Mittlerweile gibt es viele verschiedene iPhone 5/5s Hüllenarten, die das Smartphone auf unterschiedlichste Weise vor Schäden beschützen können. Basic-Hüllen, Akku-Hüllen, Leder-Hüllen oder sturzsichere und wasserfeste Hüllen – für jede Situation gibt es inzwischen den passenden iPhone Schutz. Da es recht schwierig ist, dabei den Überblick zu behalten, stellen wir euch die gängigsten iPhone 5/5s Hüllen vor und zeigen euch ihre Vor- und Nachteile.

Inhaltsverzeichnis

Basic-Schutzhüllen für das iPhone 5/5s

Jeder kennt die Basic-Hüllen aus Kunststoff. Es gibt sie inzwischen in allen möglichen Varianten. Das sogenannte Bumper-Case liegt in der Regel eng am iPhone und ummantelt es vollständig (abgesehen vom Display). Gute Bumper-Cases haben einen erhabenen Rand, sodass das Display einen zusätzlichen Schutz erhält. Der entscheidende Unterschied bei den Bumper-Cases ist allerdings das Material. Silikon leiert z.B. recht schnell aus. Bewiesen hat sich TPU als bestes Material für Schutzhüllen, da es elastisch, aber trotzdem fest genug ist, um nicht zu verrutschen.

Die iPhone 5/5s Hülle von Pulesen ist ein gutes Beispiel für eine ultradünne, unauffällige Schutzhülle. Die transparente iPhone 5/5s Hülle ist elastisch, aber fest genug, dass sie nicht verrutscht. So haben Staub und Dreck keine Chance! Sie sitzt passgenau, sodass die nötigen Knöpfe betätigt und Anschlüsse genutzt werden können. Der 360°-Schutz und die erhabene Kante schützen auch das Display eures iPhones.

Wer eher auf der Suche nach etwas mehr Farbe ist, kann auch eine TPU-Schutzhülle mit Motivdruck wählen. Damit „tätowiert“ ihr quasi euer iPhone 5/5s. Die Hülle selbst ist durchsichtig und mit einem der 30 Motive bedruckt. Wie die vorherige Schutzhülle ist auch diese ultradünn, leicht und elastisch.


Vorteile

  • TPU ist elastisch und dünn
  • Sitzt eng am iPhone
  • Schutz vor Staub, Kratzern und kleineren Stößen
  • Erhältlich in unterschiedlichen Designs
  • Günstig
Nachteile

  • Geringer Schutz bei Stürzen
  • Kein Schutz vor Spritzwasser bzw. Wasser generell
  • Benötigt zusätzlichen Displayschutz

iPhone 5/5s Displayschutzfolien

Wer nur zu einer „einseitigen“ Schutzhülle, wie dem Bumper-Case greift, sollte sich ebenso eine Displayschutzfolie zulegen. Das Display eines iPhones ist dafür bekannt, schnell kaputt zu gehen. Daher ist eine Investition von runden 7 Euro für zwei Folien der erste Schritt, um Reparaturkosten zu vermeiden. Mittlerweile gibt es genügend Anbieter, die sogenannte Panzerglasfolien verkaufen.

Die Displayfolie von Dosmung hat einen Härtegrad von 9H, was optimal gegen scharfe Gegenstände, Kratzern und Schmutz schützt. Der Touchscreen funktioniert trotz der „Extra-Schicht“ einwandfrei. Das Anbringen der Folie kann eine kleine Herausforderung werden, aber mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl wird es klappen. Befolgt auf jeden Fall die beiliegende Anleitung und nutzt die gelieferten Utensilien. Im Endeffekt fühlt sich das iPhone 5/5s wie ohne Folie an, da die Displayschutzfolie transparent und sehr dünn ist. Jedoch bekommt euer iPhone eine Schutzschicht, die euch Strapazen und Geld erspart.

Vorteile

  • Transparent, passgenau und unauffällig dünn
  • Schutz vor scharfen Gegenständen, Kratzern, Spritzwasser und Stürzen (9H)
  • Bedienbarkeit des Touchscreen unverändert
  • Reinigungsset und Anleitung in Lieferung
Nachteile

  • Fingerspitzengefühl, Geduld und Geschicklichkeit beim Auftragen gefragt

Im Netz sind verschiedene Arten von Displayfolien erhältlich. In diesem Vergleich erklären wir euch, worauf es beim Kauf ankommt:

 

iPhone 5/5s Schutzhülle aus Leder

Schutzhüllen aus Leder sind natürlich etwas klassischer und stilvoller. Eine Echt-Lederhülle hat in den meisten Fällen eine Vorderklappe, wie bei unserer Empfehlung. Durch die Vorderklappe muss kein Displayschutz separat gekauft werden, da euer iPhone 5/5s damit bereits rundum geschützt is (es sei denn ihr wollt auf Nummer sicher gehen). Der magnetische Verschluss schützt davor, dass die Klappe einfach aufgeht. Daher kann auch in der Tasche oder im Rucksack das Display nicht zerkratzt werden.

Vorteile

  • Schützt Vorder- und Rückseite
  • Displayschutz vor Zerkratzen
  • Elegante und stilvolle Optik
Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Nur bedingter Schutz bei Stürzen

Auch die Auswahl an Lederhüllen ist sehr groß. Um euch die Qual der Wahl zu erleichtern, haben wir die besten verglichen:

 

Wasserfeste, stoßsichere iPhone 5/5s Hüllen

Falls ihr doch des Öfteren euer iPhone fallen lasst oder in einem „iPhone-gefährlichen“ Beruf arbeitet, solltet ihr euch die Schutzhülle von LifeProof besorgen. Sie ist der beste Schutz für den Alltag. Mit dieser Hülle sind Wasser und Stürze kein Problem mehr. Euer iPhone 5/5s ist vollständig eingepackt, wodurch sogar das Display geschützt wird. Dabei werdet ihr keinen Unterschied in der Bedienung des Touchscreens merken. Die LifeProof-Hülle ist bis zu einer Stunde bei 2m Tiefe wasserdicht. Wer gerne mal länger schwimmen geht oder tiefer taucht, sollte sich doch eine andere wasserfeste Schutzhülle besorgen.

Vorteile

  • Schützt vor Wasser, Schmutz und Stürzen
  • iPhone vollständig ummantelt
  • Zusätzlicher Displayschutz
Nachteile

  • Nur bis zu 2m und max. 1 Std wasserdicht
  • Hoher Anschaffungspreis

Welche wasserdichte iPhone-Hülle für euch infrage kommt, hängt vor allem von euren Anforderungen ab. In diesem Vergleich helfen wir euch bei der Kaufentscheidung:

 

Akku-Hülle für das iPhone 5/5s

Zum Abschluss haben wir noch ein ganz besonders praktisches Gadget für euch! Die Akku-Hülle sieht wie eine dicke Basic-Schutzhülle aus, hat jedoch mehr drauf. Der eingebaute Akku rettet einen langen Tag oder lange Reisen, denn mit ihm könnt ihr die Akkulaufzeit eures iPhone 5/5s mindestens verdoppeln. Somit könnt ihr ein paar Stunden länger telefonieren, zocken oder Filme schauen.

Durch den Ein-/Ausschalter könnt ihr frei entscheiden, ob ihr euer Smartphone laden möchtet oder nicht. Wenn ihr es nicht ladet, dient die Akku-Hülle als ganz normale iPhone 5/5s Hülle. Da in der Hülle natürlich auch Technik steckt, ist sie schwerer als herkömmliche Schutzhüllen und schützt zudem nicht vor Wasser.

Vorteile

  • Schutzhülle und Akku in einem
  • Platzsparender, unauffälliger und praktischer als eine Powerbank
  • Mindestens verdoppelte Akkulaufzeit
Nachteile

  • Maße des iPhones werden größer
  • Kein Schutz vor Wasser
  • Zusätzliches Gewicht

Ihr möchtet euch ein Battery Case zulegen? Wir haben die unterschiedlichen Modelle für euch verglichen:

 


6 Bewertungen
4,50 Sterne