Suche
Katharina Zubehör von

10 Bewertungen
4,40 Sterne

Intelligente Wetterstation von Netatmo im Test

Das Wetter hat großen Einfluss auf unsere Laune und unsere Gesundheit. Hohe Luftfeuchtigkeit verursacht schneller Kreislaufprobleme, während bei extremer Kälte die Haut austrocknet. Wetterstationen haben daher viele Fans, zu denen sowohl Allergiker als auch Hobbymeterologen und Technikfans gehören. Die smarte Wetterstation von Netatmo verbindet genaue Messwerte mit elegantem Design und zeigt die Daten jederzeit in der App an. Für euch haben wir die Station umfassend getestet.

Inhaltsverzeichnis:

Erster Eindruck

Im Gegensatz zu den meisten konventionellen Wetterstationen besteht die von Netatmo aus zwei schlanke Säulen in edlem Silber und kommt dank der App ohne Display aus. Die App ist übersichtlich gestaltet und zeigt alle Wetterdaten an, die auch von unterwegs eingesehen werden können.

Das Außenmodul ist aus wetterfestem Aluminium gefertigt und wird an einem sonnengeschützten Ort platziert. Aufgrund der Konstruktion hält es auch Starkregen und Schnee stand und sollte für genaue Messdaten nicht in einer Nische platziert werden.

Das Innenmodul ist etwas größer und zusätzlich mit einer weißen Statusleiste ausgestattet. Diese zeigt über Farben die aktuelle CO2-Belastung im Innenraum an und damit auch, ob man lüften sollte. Dank des eleganten und unauffälligen Designs passen beide Module zu jedem Haus.

Die Wetterstation überprüft automatisch in regelmäßigen Abständen alle Werte. Bei Bedarf könnt ihr über den Knopf auf der Oberseite auch eine Messung außerhalb des Zyklus anfordern.

Für die Inbetriebnahme benötigt die Station WLAN und etwa 24 Stunden um sich zu kalibrieren. Die restlichen Einstellungen sind in einer Viertelstunde erledigt, und die weitere Bedienung erschließt sich intuitiv.

Eine Wetterstation mit dem gewissen Extra

Die Wetterstation von Netatmo kann mehr als Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeit messen. Sie zeigt neben dem Wetter auch die Wettervorhersage an und misst die Lärmbelastung sowie die Luftqualität. Sie kann außerdem Warnungen bei Unwetter, extrem niedrigen Innentemperaturen und hohen CO2-Anteilen und Frost über die App versenden. So könnt ihr Pflanzen und Gartenstühle vor dem nächsten Unwetter retten.

Außerdem kann die Wetterstation mit einem zusätzlichen Niederschlagsmesser und einem Windmesser sowie weiteren Basismodulen erweitert werden. Mit diesen Erweiterungen bietet Netatmo noch genauere Werte und deutlich mehr Funktionen als eine konventionelle Wetterstation.

Netatmo App

Mit der Netatmo App könnt ihr auch von unterwegs die Werte abfragen. Sie bietet einen guten Überblick über alle Messdaten und zeigt diese bei Bedarf auch als Statistik an. Diese zeigt die App an, sobald ihr euer Smartphone quer haltet. Sie sind besonders interessant, wenn ihr die Entwicklung der Werte über eine bestimmte Dauer überprüften wollt. Dabei werden die Werte des Innen- und Außenmodul getrennt angezeigt.

Außerdem erläutert die App durch ein Tippen auf den Info-Button alle Werte auch noch einmal genauer. Wer möchte, kann seine Wetterstation auch für die Netatmo Weathermap freischalten, sodass andere Netatmo Nutzer die Daten einsehen können. Wenn ihr eure Station für andere Nutzer freischaltet, wird allerdings auch euer genauer Standort angezeigt. Daher solltet ihr euch vorher überlegen, ob euch das recht ist oder nicht.

Fazit

Die Wetterstation von Netatmo ist perfekt für jeden, der sich neben den konventionellen Wetterdaten auch für genauere Informationen über das Klima der Innenräume interessiert. Sie kommt mit elegantem Design, zahlreichen Funktionen und einer passenden App daher. Damit kommen neben Technik-Fans auch Design-Fans auf ihre Kosten. Das Besondere der Wetterstation ist die übersichtliche App, die neben allen gemessenen Daten auch Mitteilungen sendet, falls sich die Werte drastisch ändern. Die Zusatzfunktionen wie Sonometer, CO2-Messung und Wetterwarnung bieten einen echten Mehrwert gegenüber gewöhnlichen Wetterstationen.

Vorteile:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Schnelle Installation
  • großer Funktionsumfang
  • Übersichtliche App

Nachteile:

  • WeatherMap-Nutzung gibt genauen Standort frei
  • Ergänzendes Zubehör relativ teuer

Tipp: Eine smarte Wetterstation bereichert jedes Smart Home und jeden Garten mit smarten Gadgets. Wenn ihr also nach weiteren Gadgets für euer smartes Zuhause sucht, findet ihr in diesem Artikel tolle Produktempfehlungen, während Gartenliebhaber hier fündig werden.