Suche
Marie Zubehör von

11 Bewertungen
4,45 Sterne

Smarte Beleuchtung von Philips, Osram und Co. im Vergleich

Smarte LED-Lampen, die über eine App mit dem iPhone gesteuert werden können, ersetzen immer mehr klassische Leuchten. Das ist wenig verwunderlich, denn die intelligenten Lampen können deutlich mehr als den Raum zu erstrahlen. Über Bluetooth oder WLAN verbinden die sich mit dem Smartphone und erlauben verschiedene Lichtszenen. Wir haben die bekanntesten LEDs für euch miteinander verglichen.

Inhaltsverzeichnis:

Philips Hue

Philips Hue gehört zu den bekanntesten smarten Lichtsystemen. Bei Hue handelt es sich um ein App-gesteuertes Lichtsystem, das bis zu 50 Lichtquellen gleichzeitig bedienen und 16 Millionen Farben steuern kann – und das alles über das iPhone. Die Beleuchtung lässt sich von überall aus steuern und planen. Die Zeitplanerfunktion in der App richtet die Beleuchtung so ein, dass sie zu einer voreingestellten Zeit automatisch in verschiedenen Zimmern an- und wieder aus geht. Stufenloses Dimmen ist ebenfalls möglich.

Die Hue-Serie lässt sich durch eine große Auswahl an Birnen, Panels und Leuchten jederzeit erweitern. Alle Birnen aus der Hue-Reihe sind mit dem Apple HomeKit kompatibel und können mit Siri gesteuert werden. Auch die Verbindung mit Amazon Alexa ist kein Problem. Über Apps von Drittanbietern könnt ihr eure Leuchten mit anderen Geräten, die ebenfalls HomeKit-fähig sind, verbinden. Einziger Nachteil ist der relativ hohe Anschaffungspreis.

Vorteile:

  • Große Auswahl an verschiedenen Birnen, Panels & Leuchten
  • Zeitplanerfunktion
  • Stufenloses Dimmen
  • Apple HomeKit kompatibel
  • Steuerung über Siri & Alexa
  • Können über Drittanbieter-Apps gesteuert werden
Nachteile:

  • Hoher Preis

Osram Lightify

Mit Osram Lightify bietet ein weiterer renommierter Hersteller von Leuchtmitteln eine smarte Lichtserie an. Mit der kostenlosen App könnt ihr auf eurem iPhone untereinander vernetzte Lampen, Leuchten, LED-Strips oder Gartenleuchten steuern. Über die Applikation lässt sich nicht nur das Licht individuell einstellen und dimmen, sondern auch Lichtszenen einbinden und unterwegs steuern. Für diese Serie sind ebenfalls mehrere verschiedene Leuchtmittel erhältlich.

Die Lightify-Serie ist nicht mit Apples HomeKit kompatibel, kann dafür aber mit Alexa gesteuert werden. Leider sind die Leuchtmittel nicht sehr langlebig und geben bereits nach einigen Monaten den Geist auf.

Vorteile:

  • Große Auswahl an Leuchtmitteln
  • Programmierung von Lichtszenen möglich
  • Stufenloses Dimmen
  • Mehrere Lampen lassen sich vernetzen
  • Kompatibel mit Amazon Alexa
Nachteile:

  • Nicht kompatibel mit Apples HomeKit
  • Kurze Lebenszeit

Bohmain Magic

Bohmain bietet mit seinen dimmbaren Magic-Birnen eine günstige Alternative zu den Markenprodukten. Das Leuchtmittel kann 16 Millionen Farben erzeugen und wird über Bluetooth mit der App gesteuert. Ein teures Gateway ist also nicht nötig. Die Anwendung selbst bietet die Möglichkeit, mit der Kamera eine Farbe aufzunehmen und die LED auf diese Farbe zu stellen. Über das Mikrofon kann das Licht im Disco-Modus passend zur Musik flickern.

Im Vergleich zu den teureren Leuchtmittelserien ist von Bohmain allerdings nur eine Birne mit E27 Fassung maximal 350 Lumen erhältlich.

Vorteile:

  • Günstig
  • Dimmbar
  • Verbindung über Bluetooth
  • Farbaufnahme mit der Kamera
  • Disco-Modus
Nachteile:

  • Keine weiteren Leuchtmittel aus der Serie erhältlich
  • Keine Kompatibilität mit HomeKit oder Alexa

MagicHue

MagicHue ist ebenfalls ein günstiges Bluetooth-gesteuertes Lichtsystem, das mit dem iPhone gesteuert werden kann. Auch hier findet die Verbindung über Bluetooth statt, sodass eine Bridge wegfällt.

Über die kostenlose App könnt ihr verschiedene Farben einstellen, mit eurer Lieblingsmusik synchronisieren und natürlich dimmen. Eine Kompatibilität mit Apples HomeKit oder Amazon Alexas ist nicht vorhanden.

Vorteile:

  • Günstig
  • Dimmbar
  • Verbindung über Bluetooth
  • Verschiedene Farben möglich
  • Synchronisation mit Musik möglich
Nachteile:

  • Keine Kompatibilität mit HomeKit oder Alexa
  • Keine weiteren Leuchtmittel aus der Serie erhältlich

Auch interessant