Suche
Katharina Zubehör von

10 Bewertungen
4,20 Sterne

Smartwatches für Outdoor – was können die unterschiedlichen Modelle?

Smartwatches gibt es bereits seit einer Weile mit unterschiedlichen Funktionsumfängen, dazu zählen auch Smartwatches für den Bereich Outdoor. Von Activity Tracker über GPS und Navigation bis hin zum Musik Speicher haben die Outdoor Smartwatches von Garmin, TomTom und Co einiges auf dem Kasten. Was sie Sportbegeisterten und Uhren-Fans gleichermaßen zeigt unser Vergleichstest.

Inhaltsverzeichnis:

Garmin Fenix 5

Bei der Smartwatch Fenix 5 von Garmin handelt es sich um das teuerste Modell in unserem Vergleich. Sie bietet jedem begeisterten Sportler eine tolle Mischung aus echter Outdoor-Tauglichkeit mit GPS, kombiniert mit den Funktionen einer guten Smartwatch und sieht aus wie eine herkömmliche Uhr. An der Unterseite des Gehäuses befindet sich der Herzfrequenzmesser mit Elevate Technologie, damit der Puls regelmäßig gemessen werden kann. Zur Navigation im Gelände enthält die Uhr eine Antenne für GPS- und GLONASS-Empfang, einen Höhenbarometer und eine 3-Achsen-Kompass.

Die Fenix 5 erkennt automatisch zahlreiche unterschiedliche Sportarten von Golfen über Paddeln bis hin zu Skifahren und erfasst Statistiken mit der BeatYesterday Funktion, sodass man auch gegen sich selbst antreten kann. Damit die Aktivitäten im Vordergrund stehen, zeigt die Fenix 5 nicht nur Benachrichtigungen an, sondern kann auch zur Steuerung der Musik verwendet werden.

Das Display ist immer an und passt sich den herrschenden Lichtverhältnissen an, sodass die Lesbarkeit bei Dunkelheit genau wie bei starkem Sonnenschein gegeben ist. Mit der App Face It von Garmin kann das Hintergrundbild des Display individuell aus eigenen Fotos erstellt werden. Die Fenix 5 kommt auch gut ohne Touch Display aus und lässt sich über die Knöpfe an der Seite bedienen. Dank des Always-On Display und der herkömmlichen Uhr-Optik kann die Uhr auch im Alltag und sogar im Büro getragen werden. Der Akku der Fenix 5 hält je nach Nutzung 2 bis drei Wochen.

Vorteile:

  • Wasserdicht bis 100 Meter
  • Uhr-Optik
  • Schnellverschluss für Wechselbänder
  • lange Akku-Laufzeit
  • kompatibel mit vielen anderen Apps (AccuWeather, Uber, etc)

Nachteile:

  • teuer
  • Antwort auf WhatsApp Nachrichten nicht möglich
  • Ladebuchse auf der Rückseite der Uhr

Suunto Spartan Sport

Mit 80 unterschiedlichen Sportmodi hat die Spartan Sport von Suunto das größte Angebot unterschiedlicher Sportarten.Dabei legt Suunto den Fokus vor allem auf die detaillierte Auswertung der sportlichen Aktivitäten. Aus diesem Grund enthält die Uhr eine GPS- & GLONASS-Antenne, Höhenbarometer und einen Herzfrequenzmesser, sowie Funktionen für Outdoor Sportarten und auch Intervalltraining. Damit der Träger zusätzlich angespornt wird, gibt es eine starke Community. Innerhalb der Community kann man sich austauschen und mit anderen Sportlern in Wettkämpfen messen.

Navigation und Sport sind die beiden großen Stärken der Spartan Sport. Durch verschiedenen Navigationsmodi kann der Träger sich mal anhand verschiedener Points of Interest (POI) navigieren lassen und mal entlang einer Route per Brotkümelnavigation. Die Spartan misst konstant den Puls und zählt Schritte, die Schritte werden auch in Kalorienverbrauch umgewandelt, sodass man persönliche Tagesziele einstellen kann. Sportarten erkennt die Spartan auch automatisch und mit Voreinstellungen für 80 Sportarten ist sie der passende Begleiter egal ob Bergsteiger, Skifahrer, Schwimmer oder Triathleten.

Die Spartan Sport hat ein farbiges Touch-Display mit Sperrfunktion und drei zusätzlichen Bedientasten. Über das  kratzresistente Saphirglas-Display werden auch Benachrichtigungen vom Smartphone angezeigt, sodass die Spartan definitiv zu den Smartwatches zählt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Software hat Suunto ordentlich nachgebessert und die Datenübertragung und die Updates funktionieren jetzt sehr gut. Der Akku der Spartan hält bei durchschnittlicher Nutzung ungefähr 2 Wochen.

Vorteile:

  • Wasserdicht bis 100 Meter
  • breites Funktionsspektrum
  • Uhr-Optik
  • Wechselbänder
  • lange Akku-Laufzeit

Nachteile:

  • Farbabstufungen wenig kontrastreich
  • wuchtiges Design
  • Updates nur über PC-Synchronisierung möglich

 

TomTom Adventurer Outdoor GPS-Uhr

TomTom ist vor allem aus dem Bereich Navigation bekannt und genau diese Expertise hat TomTom auch auf eine Outdoor Uhr mit GPS übertragen. Die TomTom Adventurer kann keine Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen und ähnelt eher einem sehr guten Fitness Tracker in Kombination mit einer Uhr. Für die Outdoor- und Sport-Nutzung kann sie aber voll überzeugen und über die TomTom Sports-App lassen sich die gesammelten Daten detailliert auswerten.

Die Adventurer kann dank GPS und Höhenbarometer Daten zu Distanz, Höhenmeter und Geschwindigkeit in Echtzeit liefern und nebenbei noch die Herzfrequenz messen. Außerdem hat sie verschiedene Sport-Modi und erkennt Outdoor Sportarten von Wandern bis Skifahren sowie Indoor Sportarten wie Studio Training und trackt diese. Sie hat zusätzlich einen eigenen Speicher, sodass Trails vorher geplant und gespeichert werden können. Abweichungen von der geplanten Route sind für die Adventurer kein Problem, sie kann einfach wieder zum Ausgangspunkt navigieren. Mit einem integrierten Speicher für bis zu 3 GB Musik und einem Satz Bluetooth Kopfhörer kann das Smartphone sogar zuhause bleiben und es gibt trotzdem einen passenden Soundtrack für die Aktivitäten.

Das Display der TomTom Adventurer ist aus Gorilla Glas und zusätzlich mit Gummi ummantelt, damit es besonders widerstandsfähig ist. Alle Funktionen und Anschlüsse sind so verbaut, dass die Uhr bis zu 40m Tiefe wasserdicht ist und mit einer automatischen Erkennung der Lichtverhältnisse wird die Beleuchtung des Displays immer an die Situation angepasst. Die Akku-Laufzeit der Adventurer variiert zwischen ein bis zwei Wochen, je nach Intensität der Nutzung.

Vorteile:

  • GPS
  • Wasserdicht bis zu 40m
  • integrierter Musikplayer mit 3 GB Speicherplatz
  • automatische Lifterkennung
  • Wechselbänder

Nachteile:

  • Tonqualität der Musik
  • keine Smartphone Benachrichtigungen

Falls ihr jetzt schon den nächsten Camping Urlaub geplant habt, findet ihr in diesem Artikel sinnvolles Zubehör für euren Trip!

Auch interessant