Suche
Katharina Zubehör von

9 Bewertungen
4,56 Sterne

Fitness Tracker von Fitbit – Fitbit Charge 2 vs. Fitbit Alta HR

Fitness Tracker werden immer beliebter und bekommen immer mehr Funktionen. Zu den bekanntesten Herstellern zählt Fitbit. Fitbit hat mit dem Charge 2 und dem Alta HR zwei seiner beliebten Produkte mit einem Update versehen. Was der Charge 2 und der Alta HR bieten, können erfahrt ihr in unserem Vergleich.

Fitbit Charge 2

Der Fitbit Charge 2 ist der Nachfolger des Fitbit Charge HR, kommt in einem schlankeren Design daher und verzichtet auf das HR (Heart Rate) in der Bezeichnung. Der Charge 2 misst die Herzfrequenz, zeichnet Aktivitäten und Schlafphasen auf, hilft mit geführten Atemübungen bei der Entspannung und bewertet mit der  Cardio-Fitness Funktion den Fitness Level genauer.

Der Charge 2 erfasst mit der PurePulse Messung kontinuierlich den Puls und bietet so eine umfassende Überwachung der Herzfrequenz. Mit der SmartTrack Funktion wird jede Bewegung aufgezeichnet, auch wenn man vergisst, diese zu protokollieren. Dazu zählen neben der Anzahl der Schritte und verschiedener Sportarten über die Multi-Sport Funktion auch die Etagen, damit Treppensteigen genauer nachgehalten wird. Der Charge 2 misst auch die Schlafphasen, sodass die Qualität des Schlafs analysiert werden kann. Die Cardio-Fitness Funktion berechnet anhand verschiedener Indikatoren wie Aktivitäten, Konsum von Kalorien und Herzfrequenz den individuellen Fitness-Level des Nutzers.

Neben den verschiedenen Möglichkeiten, Bewegung und Sport zu erfassen, animiert der Charge 2 auch zu mehr Bewegung mit den Bewegungs-Erinnerungen und bietet geführte Atemübungen an, um dem Körper über den Tag verteilt immer wieder Ruhepausen zu geben. Mit einer speziellen Weckfunktion kann der Charge 2 auch für sanftes Aufwachen sorgen.

Damit die Aktivitäten im Mittelpunkt stehen, kann der Charge 2 Mitteilungen zu Anrufen, Nachrichten und Ereignissen im Kalender anzeigen. Auch die Anzeige der Uhrzeit kann individuell angepasst werden.

Vorteile:

  • ganztägiges Tracking
  • kontinuierliche Pulsmessung
  • Schlafphasen Analyse
  • sanftes Wecken
  • wechselbare Bänder
  • schmales Design

Nachteile:

  • spritzwasserfest, nicht wasserdicht
  • keine WhatsApp Benachrichtigungen bei iPhone Nutzern
  • keine Integration anderer Apps

Für besonders Sportbegeisterte gibt es seit Mai 2017 auch ein spezielles Sportarmband mit perforiertem Design für mehr Atmungsaktivität.

Fitbit Alta HR

Der Fitbit Alta HR bietet Pulsmessung, SmartTrack für die automatische Übungserfassung, Schlafanalysen und Cardio-Fitnessniveau im schlanksten Design von Fitbit. Er ist der Nachfolger des Fitbit Alta.

Die meisten Funktion des Fitbit Charge 2 finden sich auch im Fitbit Alta HR wieder. Dazu zählen die PurePulse Technologie zur Erfassung der Herzfrequenz und die SmartTrack Funktion, die bewegungsintensive Aktivitäten von Bergsteigen bis Rad fahren erkennen, die das Gerät im Gegensatz zum Charge 2 nicht automatisch tracken kann. Dazu muss man das Protokoll extra starten. Der Alta HR kann auch für den Nutzer den individuellen Cardio-Fitness Level analysieren, in dem Daten wie Kalorienverbrauch, Aktivitäten und Herzfrequenz zueinander in Bezug gesetzt werden.

Dass der Fitbit Alta HR einige Funktionen weniger hat, macht sich auch im Gewicht des Trackers bemerkbar. Der Alta HR ist ein Leichtgewicht mit vielen Funktionen. Das Display fällt dank des Designs beim Alta HR relativ klein aus, sodass vierstellige Zahlen im Hochformat nicht angezeigt werden können. Im Querformat ist dies Problem aber sofort gelöst.

Auch der Alta HR kann Mitteilungen zu Anrufen, Nachrichten und Ereignissen im Kalender anzeigen, damit die Aktivitäten im Mittelpunkt stehen können.

Vorteile:

  • ganztägiges Tracking
  • kontinuierliche Pulsmessung
  • Cardio-Fitness
  • Schlafphasen Analyse
  • übersichtliche Gestaltung
  • wechselbare Bänder
  • schmales Design
  • besonders leicht

Nachteile:

  • spritzwasserfest, nicht wasserdicht
  • keine WhatsApp Benachrichtigungen bei iPhone Nutzern
  • Schrittanzeige im Hochformat ab 1.000 verschoben
  • keine Integration anderer Apps

Bewertung

Je nach Anspruch und Nutzungsverhalten ist mal der Fitbit Charge 2 passender und mal der Fitbit Alta HR. Während der Alta HR deutlich schlanker im Design ist und damit auch folglich leichter, bietet der Charge 2 einige zusätzliche Funktionen wie geführte Atemübungen und das Zählen der Etagen beim Treppensteigen. Für beide Modelle gibt es zahlreiche Wechselbänder, von unterschiedlichen Farben bis hin zu Metall- und Lederarmbändern.

Für jeden, der einen unauffälligen Tracker tragen und auf die Pulsmessung nicht verzichten möchte, ist der Fitbit Alta HR eine gute Wahl. Für die sehr Sportbegeisterten ist der Fitbit Charge 2 vor allem in Kombination mit dem Sportarmband die bessere Option. Der Charge 2 kann aufgrund des größeren Displays auch Uhrzeit und Schritte zeitgleich anzeigen.

Fitbit verspricht auf der Homepage bis zu 5 Tage Akku-Laufzeit für den Charge 2. Bei dauerhafter und intensiver Nutzung hält der Akku allerdings realistisch gute 3 Tage und muss dann geladen werden. Beim Fitbit Alta HR verspricht die Homepage bis zum 7 Tage Akku-Laufzeit. Hier hält der Akku bei dauerhafter und intensiver Nutzung ungefähr 5 Tage. Das Aufladen geht allerdings bei beiden Modellen sehr schnell. Beide Modelle haben ein widerstandsfähiges OLED Display ohne Touch Funktion, und das Display wird über Tippen oder eine Armbewegung aktiviert.

Falls ihr lieber separat Kalorien zählen wollt, könnt ihr dies einfach mit dem iPhone und einer der passenden Apps tun.

Wenn ihr viel Sport macht und eure Herzfrequenz noch genauer messen wollt, als dies mit einem Fitness Tracker möglich ist, könnt ihr zusätzlich einen Herzfrequenzmesser in Form eines Pulsgurtes verwenden. Diese lassen sich gut mit verschiedenen Sport-, Fitness- und Gesundheits-Apps verbinden und werten den Puls genauer aus. Mehr über die Herzfrequenzmesser erfahren….