Suche
Marie Zubehör von

6 Bewertungen
4,33 Sterne

DOSS SoundBox: Der Budget-Lautsprecher im Test

Bluetooth-Lautsprecher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und es wird immer schwerer, den Überblick zu behalten. Die SoundBox von Doss gehört zu den beliebtesten mobilen Soundboxen und will gegenüber der Konkurrenz vor allem mit einer intuitiven Touch-Steuerung punkten. Wir haben das kleine Gerät hinsichtlich Bedienung, Akkulaufzeit und Sound für euch getestet.

Inhaltsverzeichnis:

Bedienung

Die Doss SoundBox macht einen wertigen Eindruck. Sie wird über berührungsempfindliche Touchtasten unter der Oberseite des Geräts gesteuert. Die Bedienung erklärt sich von selbst und erfolgt intuitiv. Mit einer leichten Berührung wird die Wiedergabe gestartet und pausiert, Musiktitel übersprungen und eingehende Anrufe beantwortet.

Die Kopplung mit dem iPhone läuft über Bluetooth 4.0 schnell und unkompliziert. Der Lautsprecher verfügt für die Musikwiedergabe aus anderen Quellen zusätzlich noch über einen Line-In-Eingang für Audiokabel und über einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Dank seiner kompakten Größe von 168 x 74 x 69 Millimeter kann er leicht in Taschen und Rucksäcken transportiert werden. Im Lieferumfang ist ein wasserdichter Transportbeutel enthalten, mit dem man die Soundbox selbst bei schlechtem Wetter tragen kann.

Akkulaufzeit

Doss selbst gibt eine Spieldauer von rund 12 Stunden an. Im Test mit durchschnittlicher Lautstärke liegt die SoundBox deutlich drüber. Der aufladbare 2200mAh große Lithium-Ionen Akku kommt auf locker 15 Stunden und kann anschließend dank der Schnellladefunktion wieder rasch aufgeladen werden.

Sound

Kleine Soundboxen wie diese von Doss haben für gewöhnlich zwar einen guten Klang, der aber mit zunehmender Lautstärke immer mehr verzerrt wird und aufgrund des fehlenden Resonanzkörpers tiefe Bässe vermissen lässt. Nicht so bei Doss: In der Soundbox ist ein Dual-Hochleistungstreiber mit passivem Bass-Radiator verbaut, der für einen guten Sound mit Sourround-Ansätzen sorgt.

Auch bei der Lautstärke punktet das kleine Gerät: Es kann ohne Probleme ein 20 Quadratmeter großes Zimmer beschallen. Selbst bei voller Lautstärke bleibt der Klang klar und verzerrt nicht.

Fazit

Die Doss SoundBox braucht sich nicht hinter deutlich teureren Markengeräten zu verstecken. Die Verarbeitung ist hochwertig und der Sound überzeugt auf ganzer Linie. Natürlich kann man das die Box nicht mit einer Mini-Kompaktanlage vergleichen, doch in dieser Preisklasse liegt die Soundbox von Doss ganz vorne. Wer allerdings einen tieferen Bass bevorzugt, sollte in einer höheren Preisklasse einkaufen.

Auch interessant