Suche
Marie Zubehör von

6 Bewertungen
4,67 Sterne

5 Gadgets, die den iPhone-Akku mit Solarenergie aufladen

Wer in seiner Freizeit wandert oder zeltet, möchte auf sein iPhone nicht verzichten. Da der Akku des Smartphones bekanntlich meistens dann leer geht, wenn man ihn am dringendsten benötigt, braucht es unterwegs eine verlässliche Stromquelle. Panels und mobile Ladegeräte mit Solarzellen empfehlen sich bei solchen Trips, da sie sich unabhängig von Strom aufladen können. Wir stellen euch 5 Gadgets vor, die den Akku eures iPhones mit Sonnenenergie aufladen können.

Solarpanel von RAVPower

Ein Solarpanel wie das von RAVPower ist eine Möglichkeit, das iPhone unterwegs mit Sonnenenergie zu laden. Es verfügt über Solarzellen, die eine Umwandlungseffizienz von 21,5 bis 23,5 Prozent haben und bei ausreichendem Sonnenlicht eine Leistung von maximal 26W erreichen können.

An dem Solarladegerät sind 3 USB-Ports angeschlossen, die mit bis zu 2,4A pro Anschluss oder insgesamt 4,8A bei direktem Sonnenlicht aufladen können. Die Smart IC Frequenz-Technologie erkennt und verteilt gleichmäßig den Ausgangsstrom an die USB-Schnittstellen, damit alle Geräte gleichmäßig geladen werden. Das Panel ist aus widerstandsfähigem und wasserdichtem Nylon hergestellt und mit vier Haken zum Aufhängen ausgestattet.

Battery Case von EnerPlex

Das Battery Case mit integriertem Akku von EnerPlex sorgt dafür, dass euer iPhone in der Natur genug Power hat. Es verfügt über einen 2700mAh großen Akku und verlängert die Lebensdauer des iPhones deutlich. Es wird über das Solarpanel auf der Rückseite mit Strom versorgt, kann aber auch bei schlechtem Wetter mit einem Ladegerät geladen werden.

Der große Vorteil des Battery Case ist der automatische Schutz des iPhones. Der Akku versorgt das Smartphone nicht nur mit Strom, sondern schützt es auch vor Stößen und Kratzern.

Solar-Powerbank von Akeem

Mit einer Kapazität von 22000mAh ist die Solar-Powerbank von Akeem ein echter Kraftprotz. Das Gerät verfügt über 3 USB-Schnittstellen, die verschiedene Ladegeschwindigkeiten haben. Die 1A-Port eignet sich für iPhones und elektronische Geräte, während die 2A-Schnittstelle für ein Tablet verwendet werden kann.

In dem Gerät ist ein Identifizierungssystem verarbeitet, das automatisch den Strom und die Spannung einstellt, auch wenn mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden. Wie oft die Powerbank euer iPhone aufladen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel: Powerbank Kapazität: Wie oft kann ich das iPhone aufladen?

PowerPort Solarladegerät von Anker

Solarpanel ausbreiten, an das iPhone anschließen und schon wird es aufgeladen – so einfach könnt ihr Smartphone unterwegs mit dem Solar Ladegerät von Anker wieder Power geben. Das Gerät verfügt über eine PowerIQ Technologie, die das verwendete Ladeprotokoll vom iPhone erkennt und dafür sorgt, dass es mit der schnellmöglichen Ladegeschwindigkeit versorgt wird. Bei direkter Sonnenstrahlung sind bis zu 2,4A pro Port oder 3A gesamt möglich. Ein Kurzschluss- und Überspannungsschutz garantiert Sicherheit für euch und eure Geräte.

Das Solarpanel passt mit einer praktischen Größe von 28x16cm (zusammengefaltet) und einer Dicke von 3cm (gefaltet) in jede Tasche und kann dank Ösen aus rostfreiem Edelstahl an Zelt oder Rucksack angebracht werden. Es ist dank PET-Polymer-Beschichtung und einem Polyestergewebe besonders widerstandsfähig, sollte aber trotzdem nicht zu viel Feuchtigkeit ausgesetzt werden.

Solarladegerät von Doshin

Wer unterwegs kein Solarpanel mit sich führen möchte oder kann, sein iPhone aber trotzdem mit Solarenergie laden möchte, dem empfehlen wir die Powerbank von Doshin. Das mobile Ladegerät verfügt über eine Akkugröße von 12000mAh mit 2 USB-Ausgängen und Schnellladefunktion, die zwei Geräte gleichzeitig laden kann.

Eine integrierte Taschenlampe hilft euch, im Dunkeln den richtigen Weg zu finden. Die Powerbank lässt sich mit einem Haken an einem Rucksack oder Zelt befestigen und so bei ausreichend Sonnenstrahlung aufladen.