Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Marie Zubehör von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

Askborg Powerbank ChargeCube 20800mAh im Test

Wer oft unterwegs ist und sein iPhone regelmäßig mehrere Stunden täglich nutzt, kommt schnell an die Grenzen des Akkus. Powerbanks laden euer Smartphone unterwegs zuverlässig auf und versorgen es mehrere Male mit Strom, wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Damit ihr künftig nicht mehr ohne Strom dasteht, haben wir für euch den Askborg ChargeCube 20800mAh getestet.

Inhaltsverzeichnis:

Solide Verarbeitung

Die Powerbank wird in einem Pappkarton geliefert, der das Gerät zuverlässig schützt. Sie macht einen soliden Eindruck, ist sehr gut verarbeitet und liegt gut in der Hand. Im Vergleich zu anderen Powerbanks ist sie allerdings deutlich größer und schwerer. Mit den Maßen 16,3 x 7,9 x 2,2 cm und einem Gewicht von 455 Gramm passt sie in keine Hosentasche mehr, sondern muss in einer größeren Tasche oder einem Rucksack transportiert werden. Dafür kann sie mit einer Akkuleistung von 20800mAh ein iPhone 7 unterwegs rund zehn Mal und das iPhone 7 Plus rund sechs Mal aufladen.

Intuitive Bedienung

Die Bedienung des ChargeCubes ist kinderleicht und erfolgt intuitiv. Er wird über den Power-Knopf an der Kopfseite des Geräts ein- und ausgeschaltet. Schließt man ein Gerät an, schaltet sich die Powerbank automatisch ein. Gleiches gilt für das Aufladen des Akkus. In der mitgelieferten Bedienungsanleitung wird kurz und knapp in mehreren Sprachen erklärt, wie das Gerät funktioniert und welche Spezifikationen es hat.

Ladekapazität

Der ChargeCube ist mit zwei USB Output Ports ausgestattet, die gleichzeitig zwei Geräte laden können. Ein Anschluss lädt mit maximal 2,4A, der andere mit Speed ID bis maximal 3A. Ein integrierter Chip erkennt automatisch das angeschlossene Gerät und lädt es mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit auf.

Ein großer Vorteil des ChargeCubes von Askborg ist das beleuchtete Display. Während die meisten Powerbanks die Akkuleistung in LEDs anzeigen, zeigt der ChargerCube von Askborg die restliche Ladeleistung in Prozent an. Der Energiestand erscheint jedes Mal, wenn ihr das Gerät einschaltet und/oder ladet. Wenn die Powerbank komplett leer ist, braucht sie etwas mehr als 10 Stunden, um vollgeladen zu werden.

Fazit

Wenn ihr den Askborg ChargeCube 20800mAh unterwegs dabei hat, braucht ihr nie wieder einen leeren iPhone-Akku zu fürchten. Die Powerbank lädt schnell und zuverlässig das iPhone auf und das dank ihrer Größere mehrere Male hintereinander. Ein Nachteil ist allerdings die Größe und Schwere des Geräts. Wem die Powerbank mit einer Akkuleistung von 20800mAh zu unhandlich ist, kann zu Modellen mit 10400mAh oder 5200mAh greifen. Wie oft die ChargeCubes euer iPhone aufladen können, haben wir euch in diesem Artikel zusammengefasst: Powerbank Kapazität: Wie oft kann ich das iPhone aufladen?

Zum Tagepreis des Askborg ChargeCube 20800mAh bei Amazon.

Auch interessant