Suche
Marie Zubehör von

9 Bewertungen
4,22 Sterne

Smartwatch Fossil Q Marshal im Test

Fossil gehört zu einem der ersten Uhrenhersteller, der Smartwatches auf den Markt gebracht hat. Die Fossil-Q Smartwatches sind klassischen Armbanduhren nachempfunden, die das Design einer Analoguhr mit smarter Technik verbinden. Wir haben das Modell Q Marshal für euch im Hinblick auf Design, Anpassungsmöglichkeiten, Akkulaufzeit und iOS-Kompatibilität getestet.

Inhaltsverzeichnis:

Der erste Eindruck

Die Uhr macht auf dem ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Sie fühlt sich am Handgelenk gut an und lässt sich intuitiv bedienen. Man merkt, dass hinter der Uhr ein Hersteller mit jahrelanger Erfahrung steht. Die Smartwatch verfügt über ein Touchscreen LCD Zifferblatt, das in einem runden Gehäuse verarbeitet wurde. Sie ist gemäß IP67 zertifiziert und somit staubdicht und bietet Schutz vor zeitweiligem Untertauchen bis maximal 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten. Das Display wirkt mit 320×290 Pixeln sehr scharf. Das einzige Manko ist der durch den Helligkeitssensor abgeschnittene Bildschirm am unteren Displayrand. Entscheidet man sich für ein analoges Ziffernblattdesign, verschwindet die Ziffer 6 aus dem sichtbaren Bereich. Das angedeutete Zahnrad rund ums Display ist übrigens nur Deko und hat keine Funktion.

Technische Daten

Verkaufsstart in D09/2016
UhrwerkDigital
AnzeigeDigital
TouchscreenLCD-Zifferblatt
Auflösung320x290px
Gehäusegröße45mm
GehäusematerialEdelstahl
SchutzartIP67
Gewicht177g
ProzessorQualcomm Snapdragon Wear 2100
Speicher512MB
BetriebssystemAndroid Wear 2.0
Akkukapazität360mAh
KonnektivitätBluetooth 4.1 Low Energy,
WLAN 802.11 b/g/n
Apple-KompatibilitätiPhone 5/iOS9+
SensorenG-Sensor, Gyroskop
HerzfrequenzNein
Features• Zifferblattgestaltung
• Vibration
• Musiksteuerung
• Google
• Sprachsteuerung
• LED-Taschenlampe
• Google Maps

Anpassungen lassen keine Wünsche offen

Das Zifferblatt kann mit 50 verschiedenen Zifferblättern über den Touchscreen individuell angepasst werden. Die Uhr zählt Schritte und Kalorienverbrauch und benachrichtigt euch bei eingehenden Anrufen und SMS. Viele Funktionen können über Lautsprecher und Mikrofon mit der Stimme gesteuert werden. Zu den weiteren Features gehören die Musiksteuerung, eine LED-Taschenlampe und Google Maps.

iOS-App stabil, aber mit Schwächen

Um alle Funktionen der Smartwatch nutzen zu können, müsst ihr die kostenlose Fossil Q iOS-App auf einer iPhone laden. Mit der Anwendung könnt ihr eure Einstellungen ändern, eure täglichen Aktivitäten nachverfolgen und bestimmen, welche Apps und Kontakte eine Benachrichtigung wert sind. Die Fossil Q Uhren werden mit Android Wear betrieben und sind kompatibel mit iPhone 5/iOS 8.2+. Das Koppeln der iPhone-App mit der Uhr klappt meist reibungslos. Gelegentlich bricht jedoch die Verbindung ab und Schrittzähler und Benachrichtigungsfunktion zeigen unzuverlässige Ergebnisse an. Das Problem tritt übrigens nicht nur bei beim iPhone, sondern auch bei Android-Geräten auf.

Funktioniert die Kopplung mit der iPhone-App, braucht man das iPhone so gut wie nicht mehr in die Hand zu nehmen. Die Smartwatch zeigt alle Hinweise an, die auch auf dem iPhone erscheinen. Leider sind einige Funktionen unter iOS eingeschränkt. WhatsApp-Nachrichten oder SMS etwa lassen sich mit der Uhr nicht verschicken. Insgesamt reagiert die Q Marshal teilweise verzögert auf die Anweisungen des iPhones oder Apps werden langsam geladen.

Akkulaufzeit schwankt stark

Ein großer Nachteil der Smartwatch ist der schwächende Akku. Die Uhr wird mit einem mitgelieferten Induktionsladegerät geladen und soll je nach Nutzungsintensität bis zu 24 Stunden lang Power haben. In der Realität hält er jedoch deutlich kürzer. Im Betrieb „Display permanent an“, bei dem das beleuchtete Display nach Berühren, Bewegung oder Knopfdruck für 5 Sekunden erscheint, reicht der Akku gerade einmal 10 Stunden. Wenn man die Funktion deaktiviert und die für den täglichen normalen Gebrauch verwendet, hält sie rund zwei Tage durch. Die Ladezeit beträgt etwa 3 bis 4 Stunden.

Fazit

Die Fossil Q-Smartwatch Marshal ist für diejenigen interessant, die eine Smartwatch möchten, aber nicht auf das klassische Design einer Uhr verzichten wollen. Fossil bietet unzählige Möglichkeiten, die Uhr individuell an seinen Geschmack anpassen zu können. Dazu gehören nicht nur die Ziffernblätter, sondern auch Klingeltöne und Armbänder. Die Uhr macht daher optisch einiges her, verzichtet aber auf weitgehende Funktionen, wie man sie beispielsweise von der Apple Watch kennt. Dafür punktet Fossil mit einer einfachen und intuitiven Bedienung, die nicht bei jeder Smartwatch selbstverständlich ist. Ein weiterer Vorteil ist auch der verhältnismäßig geringe Preis, der rund ein Drittel unter dem Durchschnittspreis der Apple Watch liegt.

Vorteile:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Klassisches Design
  • Intuitive Bedienung
  • IP67 zertifiziert
  • Scharfes Display
  • Individualisierungsmöglichkeiten
Nachteile:

  • Abgeschnittener Bildschirm
  • Kein Herzfrequenzmesser
  • Verbindungsprobleme mit iOS
  • Schwacher Akku

Zum aktuellen Tagespreis der Fossil Q-Smartwatch Marshal bei Amazon.