Suche
Sven 20.10.2014 6:24 Uhr
News von

2 Bewertungen
4,50 Sterne

Deutsche Sparkassen wollen bei Apple Pay mitmachen

Deutsche Sparkassen wollen bei Apple Pay mitmachenWie Der Spiegel in seiner Montagsausgabe berichten wird, hat der deutsche Sparkassenverband (DSGV) Interesse daran, an Apples neuem Bezahlsystem – Apple Pay – zu partizipieren. Am heutigen Montag wird Apple mit der Version 8.1 seines Mobilbetriebssystems iOS die Funktionalität an die User freigeben, mit ihrem iPhone 6 zu bezahlen. Als Partner in den USA stehen McDonald’s und Disney bereits fest. Ob und wann der Dienst in Europa und Deutschland startet, ist völlig offen. Apple übernimmt mit dem Dienst die komplette Zahlungsabwicklung über den iTunes-Account des Nutzers. Da in den meisten Konten valide Zahlungsinformationen hinterlegt sind, können die Anwender direkt loslegen.

Bezahlen per iPhone 6

Bezahlen per iPhone 6. Quelle: wired.com

Anders sieht es auf Händlerseite aus: Damit Apple Pay funktioniert, muss Hardware an die Ladenkasse gekoppelt werden. Diese nimmt per NFC-Chip Kontakt mit dem iPhone des zahlungswilligen Käufers auf. Dieser bestätigt den Kauf mit dem Fingerabdrucksensor und schon ist der offene Betrag beglichen. Anschließend wickelt Apple die Zahlung über den iTunes-Account des Käufers ab. Natürlich gönnt sich der IT-Riese einen prozentualen Anteil am Umsatz. Man munkelt von 0,3 Prozent.

„Wenn das System in Deutschland eingeführt wird, kommt Apple an den Sparkassen nicht vorbei“ – Sybille Strack, DSGV-Expertin