Suche
Sven 10.10.2014 16:47 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,43 Sterne

Beats vs. Bose – Apple bereitet das Entfernen von Bose-Produkten aus den Stores vor

Beats vs. Bose - Apple bereitet das Entfernen von Bose-Produkten aus den Stores vor

Logo des Beats-Widersachers

Es liest sich langsam wie ein veritabler Kleinkrieg zwischen zwei Konkurrenten im HiFi-Segment. Apple, der neue Eigentümer der Trendmarke Beats und Bose, amerikanischer Traditionshersteller von Boxen und teurem HiFi-Equipment liefern sich eine Image-Schlacht vom Feinsten. Bisheriger Höhepunkt: Apple bereitet sich darauf vor, alle Bose-Produkte aus den eigenen Apple Stores zu entfernen. Ab Montag sollen die Mitarbeiter in den blauen T-Shirts die Regale vom Konkurrenten säubern.

Kaepernick in Beats-Werbung

Kaepernick in Beats-Werbung

Was ist geschehen? Zunächst hat Bose mit der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL einen Exklusivvertrag geschlossen. Dieser untersagt es Trainern, Spielern und Offiziellen, Konkurrenzprodukte von Bose in die Kamera zu halten. Da Beats im Sportsegment bereits eine weis Verbreitung gefunden hat, zielte die Vereinbarung auf genau die Firma, die Apple vor wenigen Monaten akquiriert hatte.

Bose-Headphones

In der NFL gern gesehen: Bose-Headphones

Ein Spieler der San Francisco 49ers, Colin Kaepernick, wurde von der NFL gestern zu einer 10000-Dollar-Strafe verurteilt, weil er auf einer Pressekonferenz einen Kopfhörer der Firma Beats um den Hals trug. Colin Kaepernick ist bekanntermaßen eine Werbefigur für Beats, deswegen wird er die Strafe wohl nicht selbst übernehmen müssen. Dennoch zeigt es, wie tief der Graben zwischen den Herstellern von Kopfhörern bereits geworden ist.

Meinung: Zurücklehnen und genießen. Wann bekommt man schon einen solchen kleinlichen Zickenkrieg frei Haus geliefert? Apple und Bose toben sich aus und die Kunden interessiert es – naja – wenig. Oder beeinflussen solche Machtspielchen eure Kaufentscheidung? Was ist eure Meinung?