Suche
Sven 07.10.2014 20:29 Uhr
News von

11 Bewertungen
4,45 Sterne

iOS 8 verbreitet sich langsamer als seine Vorgänger

Unbeliebt? iOS 8

Woran es liegt, dass iOS 8 sich langsamer verbreitet als seine Vorgänger, kann nur vermutet werden. Fakt ist aber, dass der Vorgänger, Version 7, schneller auf den Geräten der Kunden anzutreffen war. Aktuell gehen 47 Prozent der Besuche im App Store auf das Konto von iOS 8 – genaue so viele Nutzer sind mit iOS 7 unterwegs. Apple hat die Zahlen im hauseigenen Entwicklerbereich am 5. Oktober aktualisiert. Denn besonders für Entwickler von Anwendungen ist spannend zu wissen, auf welchen Plattformen die Kunden die Software voraussichtlich einsetzen.

iOS 8 VerbreitungDoch es gibt auch eine Überraschung: 6 Prozent aller iPhone, iPod und iPad-Nutzer sind noch mit älteren Betriebssystemen unterwegs. Interessanterweise stieg dieser Wert gegenüber der Zahlen vom 21. September um einen Punkt. Im selben Zeitraum konnte iOS 8 gegenüber iOS 7 nur einen Prozentpunkt aufholen.

Für Apple müssen das alarmierende Zahlen sein, denn bislang haben die Kunden neue iOS-Versionen sehr schnell angenommen. Warum es bei iOS 8 nicht so ist, kann einerseits damit zusammenhängen, dass das Design der Benutzeroberfläche nur marginale Veränderungen mit sich brachte. Andererseits waren die Querelen um iOS 8 und das zurückgezogene iOS 8.0.1 sicher nicht förderlich für eine rasche Verbreitung.

Meinung: Eigentlich ist es ja fast egal, mit welchem iOS der Nutzer unterwegs ist – Apple liefert auch für ältere Versionen noch Security-Updates. Ein Wink mit dem Zaunpfahl ist es dennoch: Die Kunden sind den einjährigen Update-Zyklus vielleicht auch langsam satt.