Suche
Sven 29.09.2014 5:48 Uhr
News von

2 Bewertungen
4,00 Sterne

Apple schmeißt „Launcher“ aus dem App Store

Die App Launcher war eine der ersten, die die neue Widget-Funktionalität in iOS 8 konsequent genutzt hat. Das Problem dabei: Apple hatte sich die Nutzung dieser Funktion wohl etwas anders vorgestellt. Mit der Begründung, Launcher habe die Widget-Funktion „missbraucht“ hat Apple die äußerst erfolgreiche App aus dem Softwareladen entfernt. Das melden die Entwickler auf ihrer Webseite. Das bedeutet, dass man die App nicht herunterladen kann, wenn man sie nicht bereits besaß. Kunden, die die Pro-Version per In-App-Kauf für rund 2,80 Euro erworben haben, können beruhigt sein – von den iPhones wird Apple Launcher auf keinen Fall entfernen.

iOS 8 Launcher

So einfach funktionierte Launcher

Mit der Anwendung ist (oder besser: war) es möglich, benutzerdefinierte Shortcuts in der „Heute“-Übersicht einzurichten, so beispielsweise auf Lieblings-Apps oder Kontakte. Die Applikation war kurz nach dem Start von iOS 8 veröffentlicht worden und hatte großen Erfolg. Eine genauere Begründung als den „missbräuchlichen Einsatz“ liefert Apple wie schon in früheren ähnlich gelagerten Fällen nicht. Auch, wenn die App bei den Bestandskunden weiterhin funktioniert, so ist doch Vorsicht geboten: Es wir auch keine Sicherheitsupdates geben. Ein Einsatz ist also potenziell riskant.

Meinung: „Sie benutzen es falsch.“ Frei nach Steve Jobs. Was genau Apple sich bei der Maßnahme gedacht hat, werden wir wohl nie erfahren. Fakt ist aber, dass die Funktion offenbar ziemlich beliebt war. Statt solche Apps aus dem Store zu werfen, sollte Apple lieber von Ihnen lernen und eine ähnliche Funktion in iOS 8.1 mitliefern.