Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 26.09.2014 9:35 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Apple gewährt Einblick in die Qualitätssicherung #Bendgate

Vorne: iPhone 6 Plus

Nachdem der künstliche Shitstorm namens #Bendgate um das Verbiegen der großen iPhone 6 Plus langsam abebbt, gewährt Apple nun einen Einblick in seine Qualitätssicherung. Bevor ein iPhone freigegeben und an Kunden ausgeliefert wird, steht die Konstruktion auf einem recht ungemütlichen Prüfstand. Es wird an dem Telefon gerissen, geschüttelt und gedrückt, Falltests und – ja – Biegetests vervollständigen die Prüfungen. Offenbar wirken diese QS-Maßnahmen doch mehr als gedacht: Nur 9 (Neun!) Personen sollen sich bisher bei Apple darüber beschwert haben  dass ihr iPhone 6 Plus verbogen sei. Ein Flächenbrand sieht anders aus.

iPhone bei Apple traktiert

Autsch! So werden iPhone bei Apple traktiert.

Normalerweise sind auch die Testroutinen, denen ein neues iPhone unterzogen wird, streng vertraulich und der verschlossene Computerhersteller aus Cupertino hätte unter normalen Umständen wohl keinen Gedanken daran verschwendet, seine Fimeninterna bezüglich QS preiszugeben. Nun jedoch durfte ein CNBC-Reporter einen Blick auf den Prozess werfen. Apple möchte verhindern, dass das iPhone 6 Plus als aufgrund eines einzigen viralen Videos als Fehlschlag in die Geschichte eingeht. Schließlich verbiegen sich andere Smartphones mindestens genauso deutlich, wenn man mit roher Gewalt operiert.

Meinung: Ein dünnes, filigranes Gerät, das eigentlich zum Telefonieren gedacht ist? Toll, da setze ich mich drauf! Ist natürlich übertrieben, aber was denken sich die Leute?

 

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: 03/2017 Mai, Juni, Juli

Preis: 6,50 €

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör.

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen
  • Azerty Liu

    Wieso sind hier Kommentare von anderen Artikeln?!?