Suche
Sven 16.09.2014 15:13 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,20 Sterne

NFC-Funktechnik zunächst nur für Apple Pay

Die Nahfunktechnik NFC hat Apple zum ersten Mal einem iPhone spendiert. iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden mit der Funktionalität ausgeliefert, die den hauseigenen neuen Bezahldienst Apple Pay erst ermöglicht. App-Entwickler haben aber zunächst keine Möglichkeit, die Technik für ihre eigenen Apps zu nutzen. Das berichtet das Blog Cult Of Mac. Ein ähnliches Vorgehen hat Apple schon einmal gewählt: Der Fingerabdrucksensor Touch ID war zunächst auch nur für Apple-Anwendungen reserviert. Mit dem neuen iOS 8, das morgen veröffentlicht wird, ändert sich diese Restriktion schließlich. Natürlich ist offen, ob Apple mit einem kommenden iOS NFC für alle Anwendungen öffnet.

Quelle: PayPal

Für Apple Pay hat der Mac-Hersteller jedoch bereits leichte Seitenhiebe der Konkurrenz kassiert. Paypal fordert von Apple, Finanzdaten müssten sicherer aufbewahrt werden als Selfies – so heißen Selbstportraits mittlerweile. Der Zahlungsabwickler, der zu eBay gehört, nutzt seinerseits Touch ID für eigene Transaktionen. Ob das viel sicherer ist als die Herangehensweise von Apple mittels Touch ID und NFC sei dahingestellt.

Meinung: Dass Apple die neue Technik erst unter dem Deckel hält und Erfahrungen sammeln möchte, verstehe ich. Denn der iPhone-Hersteller will natürlich unter keinen Umständen riskieren, dass Fehler in der Schnittstelle die neue Technologie kompromittieren und so das Vertrauen der Kunden untergraben.

Auch interessant