Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 10.09.2014 7:00 Uhr
News von

2 Bewertungen
5,00 Sterne

One more thing: Apple Watch

Apple Watch. Quelle: Apple

Als Apples CEO Tim Cook gestern Abend dazu ansetzte, „nebenher“ ein neues Produkt vorzustellen, brandete unbeschreiblicher Jubel auf. Standing Ovations und Gänsehaut allein für die Worte „one more thing“. Und tatsächlich konnte der so oft als kühler Rechner und Stratege charakterisierte Apple-Chef sichtlich gerührt sein eigenes neues Gerät vorstellen: Apple Watch

Apple Watch – mehr als eine Smartwatch

Fast schon krampfhaft versuchte Cook, das Wort Smartwatch zu vermeiden. Zu gering schätzt er offenbar die Produkte, die aktuell unter diesem Namen angeboten werden. Vielleicht nicht ganz zu Unrecht. Apples Vorstellung einer Uhr kann man in drei verschiedenen Varianten kaufen. Als Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition. Letztere wird mit Sicherheit nicht für den Startpreis von 349 US-Dollar zu haben sein, da 18karätiges Gold verarbeitet ist.

Viele verschiedene Designs zeichnen die Apple Watch aus. Quelle: Apple

Zusammen mit einem iPhone ab Version 5 entfaltet die Apple Watch ihr volles Potenzial. Als Sportbegleiter leistet sie gute Dienste und bringt die Rahmendaten während des Workouts zur Anzeige. Auch ohne, dass der Sportler nach seinem iPhone kramen muss. Ein hohes Maß an Individualisierbarkeit und viele verschiedene Amrbänder machen  die Apple Watch zu einem Einzelstück.

Apple Watch im Apple Store. Quelle Apple

Das Display ist leicht gebogen und die oberste Schicht besteht aus Saphirglas. Das zweithärteste Material der Wlt nach Diamant wird verhindern, dass die Uhrenoberfläche zerkratzt werden kann. Diese Oberfläche kann auch intelligent zwischen einem festen Druck und einem zarten Tippen unterscheiden. Sie reagiert entsprechend auf die Nutzereingabe. Mit der seitlich angebrachten Krone navigiert man durch Menüs und steuert die Uhr. Die Tipparbeit übernimmt Siri, GPS das iPhone. Aufgeladen wird die Uhr per Induktion.

Als Verkaufsstart hat Tim Cook Anfang 2015 genannt.

Meinung: Mit diesem Produkt hat Tim Cook es endlich geschafft. Er ist nunmehr nicht mehr nur der Manager, der vom Genie Steve Jobs lebt, sondern auch eigene Akzente setzt, die sein Chefdesigner Jony Ive in Design abbildet. Glückwunsch, Tim!

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen