Suche
Sven 08.09.2014 8:00 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Bekommt das neue iPhone eine neue Queransicht in Apps?

Mail.app – gutes Beispiel für einen Quermodus

Vermutlich kommt das neue iPhone 6 in zwei verschiedenen Display-Größen. 4,7 Zoll und 5,5 Zoll – so lauten die Prognosen der für gewöhnlich gut informierten Insider. Ein Video hat das mittlerweile auch bestätigt. Nun spekulieren 9to5mac.com und macrumors.com, ob Apple für seine eigenen Apps ein Feature nutzt, welches Anwender bereits vom iPad her kennen.

Mail.app in der Queransicht auf dem iPad

Mail.app in der Queransicht auf dem iPad

Aufgrund der größeren Displays ist es möglich, im Querformat angezeigte Apps komplett anders aussehen zu lassen und sie so noch einfacher bedienbar zu machen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Mail.app auf dem iPad. Nimmt man das Gadget quer in die Hand, verändert sich der Bildschirminhalt. Man sieht sofort alle Ordner und kann seine Mails einfach einsortieren. Im Hochformat kann man – logisch – einzelne E-Mails sehr bequem lesen. Möglicherweise hat Apple sich nun überlegt, dass aufgrund der größeren Displays ein ähnlicher Mechanismus auch zumindest bei dem 5,5-Zoll-Modell nützlich wäre.

Wie die Blogger darauf kommen? Zusammen mit Apples Entwicklungsumgebung Xcode wird ein iPhone-Simulator ausgeliefert, um seine Apps ausgiebig auf einem virtuellen iPhone oder iPad zu testen. Dort ist nun ein Modus aufgetaucht, der das Testen einer App in der Querformatsansicht ermöglicht.

Meinung: Sie sind nun mal Phablets, die neuen iPhones. Das kann man schwerlich wegdiskutieren. Daher macht es durchaus Sinn, erprobte und vertraute Annehmlichkeiten vom „großen Bruder“ iPad auf das kleine iPhone zu übertragen. Denn letztlicht beträgt der Größenunterschied vom kleinen iPad zum großen iPhone nur noch 1,5 Zoll.

Auch interessant