Suche
Sven 05.08.2014 5:21 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Hardware-Tastatur Typo zurück – in neuem Design

Herstellerlogo

Zu nah am vermeintlichen Original von Blackberry – so urteilten Patentrichter über die Hardwaretastatur Typo. RIM, der Hersteller der mittlerweile so erfolglos gewordenen Smartphones erwirkte damit einen Verkaufstopp der Aufstecktastatur. Diese ist im Prinzip ausgeführt wie ein Bumper mit einer ausziehbaren Hardwaretastatur. Praktisch, wenn man beispielsweise mit Handschuhen eine SMS oder E-Mail tippen möchte. Allerdings trägt ein solches Hardware-Addon auch gehörig auf dem eleganten iPhone auf.

So sieht sie aus, die Hardwaretastatur, die so viel Ärger gemacht hat

Die Tastatur selbst zeichnet sich durch beleuchtete Tasten und eine integrierte Batterieanzeige aus. Eine Tipptechnik, Smart Typing genannt, soll mit einer intelligenten Autokorrektur und Wortvorschlägen das Tippen angenehmer gestalten. Der Hersteller wird das neue Modell Typo 2 ab September ausliefern, Vorbestellungen werden bereits angenommen. Der Preis liegt bei rund 100 Euro / US-Dollar, kompatibel ist das Zubehörteil mit iPhone 5  und dem Nachfolgemodell 5S.

Meinung: Unnütz! Man sollte meinen, der Misserfolg von RIMs Blackberry hätte deutlich gezeigt, dass Hardwaretasten überflüssig bis ärgerlich sind. Und jetzt kommt ein Startup daher und will uns die ungeliebten Tasten wieder schmackhaft machen? Was ist eure Meinung dazu?

Auch interessant