Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Gregor 18.10.2016 14:38 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Bugfix für iPhone 7: Apple gibt iOS 10.0.3 frei

Mit iOS 10.0.3 adressiert Apple einige Fehler, die im Zusammenspiel mit dem neuen iPhone 7 und iOS 10 auftraten. Gelegentliche Verbindungsabbrüche beim Telefonieren, Bluetooth-Schwierigkeiten und kleinere Performance-Aussetzer. All diesen Fehlern widmet sich Apple mit dem Update, dass ausschließlich Besitzern eines iPhone 7 angeboten wird. Nutzer anderer iPhone-Modelle bekommen das Update nicht. Die Softwareaktualisierung meldet in diesem Fall lapidar: „Es ist schon die neueste Software installiert.“ Unterdessen ist mit iOS 10.1 das nächste Major-Update bereits im Beta-Test. Die vierte Testversion ging gerade an Entwickler und öffentliche Tester. Mit dieser Version können dann endlich Anwender mit dem iPhone 7 Plus den neuen Porträtmodus verwenden, den Apple auf seiner Keynote so intensiv ankündigte.

iOS 10.0.3 behebt kleinere Bugs

Doch zurück zu iOS 10.0.3: Das Update ist rund 100 MB groß und steht für iPhone 7 und iPhone 7 Plus zur Verfügung. Installieren kann man es Over-the-Air (OTA) oder über iTunes. Für vorsichtige Naturen empfehlen wir die letztere Methode. Diese hat sich in der Vergangenheit besser bewährt als das OTA-Update. Denn wenn letzteres fehlschlägt (wie beim Update auf iOS 10), dann muss das iPhone doch an einen Mac oder PC mit installiertem iTunes. Nur so ließ sich ein hängengebliebenes iPhone 6s beim Update auf iOS 10 wiederherstellen.

Zusammen mit kleineren Fehlern hat Apple auch eine Sicherheitslücke geschlossen, wie das Supportdokument zum Update beschreibt.

Auch interessant