Suche
Gregor 14.10.2016 11:08 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Wechselprämie: Vom Galaxy Note 7 zum iPhone 7

Man könnte fast Mitleid mit dem koreanischen Apple-Konkurrenten haben. Erst explodieren die Smartphones vom Typ Galaxy Note 7, jetzt laufen die Kunden weg. Und genau diesen Kunden vergoldet Samsung den Wechsel nun auch noch mit 25 US-Dollar (derzeit knapp 23 Euro). Das berichtet n-tv. So will der koreanische Mischkonzern einen Teil des verlorenen Bodens wiedergutmachen. Die Aktion läuft derzeit in den USA und Südkorea an. Ob und wann es eine Umtauschmöglichkeit auch in Europa geben wird, ist derzeit noch offen. Fest steht allerdings, dass Samsung den Wechsel zu einem anderen Smartphone-Anbieter für die vom Mangel betroffenen Geräte mit 25 Dollar versüßt. Dabei muss der Kunde nicht im Android-Ökosystem verbleiben, auch ein Wechsel zum Konkurrenten Apple ist erlaubt. Allerdings gilt die Regelung ausschließlich für Geräte, die direkt beim Hersteller gekauft wurden.

Vom Galaxy Note 7 zum iPhone 7?

Wer sich für ein anderes Modell aus Samsungs Angebot erwärmt, dem winken sogar 100 US-Dollar. Auf der Website des Unternehmens heißt es dazu:

„Sehen Sie es als Zeichen, dass wir ihre Unannehmlichkeiten anerkennen.“

Diese „Unannehmlichkeiten“, wie Samsung es nennt, bestehen aus feuerfangenden und teilweise explodierenden Modellen vom Typ Galaxy Note 7. Der koreanische Hightech-Anbieter sah sich deswegen gezwungen, den Verkauf und die Produktion zu stoppen. Schlecht für`s Geschäft und das Image. In „Börse vor Acht“, einer Informationssendung der ARD, hieß es dazu schon, dass das Weihnachtsgeschäft Samsungs bereits „gelaufen“ sei.

Zuletzt ist Samsung dazu übergegangen, verärgerten Kunden für den Rückversand feuerfeste Verpackung und Schutzhandschuhe zu schicken. Alles keine vertrauenerweckenden Signale, auch wenn es nur der Sicherheit dienen soll.