Suche
Gregor 04.12.2012 6:36 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iTunes nun auch in Indonesien und Indien

Nachdem Apple letztens seinen iTunes Store für Russland und andere Länder eröffnet hat, folgten nun zwei weitere Länder, die über eine starke Bevölkerung verfügen.

So wurde der Markt in Indien (1.2 Milliarden Einwohner) und Indonesien (240 Millionen Einwohner) erschlossen.

Neuer Content in Form von Filmen wurde extra für Indien, Indonesien, Russland und der Türkei hinzugefügt.

Bereits im Juni diesen Jahres startete Apple seine „Asien Tour“. Man erschloss Märkte in Hong Kong, Singapur und Taiwan – daher war es verwunderlich, dass man große Länder wie Indien noch links liegen ließ. Doch darauf hat man nun reagiert. iTunes Nutzer dort sollen nun Zugang zu einer Reihe von Musik und Video Inhalten erhalten, zusammen mit Bezahloptionen in der jeweiligen Währung – Rupie in Indien und Rupiah in Indonesien.

Beide Länder sind im Internet übrigens enorm groß und gehören zu den Top 5 vertretenen Ländern auf Facebook. Dennoch muss man dort meist mit dem mobilen Zugang ins Netz, da die Infrastruktur für Festnetz nicht fortgeschritten ist.