Suche
Sven 07.07.2014 19:33 Uhr
News von

2 Bewertungen
5,00 Sterne

Durch Sicherheitslücke: Facebook-Account in Gefahr

Eigentlich sind die Zugänge von Facebook auf iPhones in Sicherheit. Eigentlich. Denn es gibt tendenziell „faule“ Entwickler, die Facebook-Logins sehr unsicher und unverschlüsselt speichern. Wenn eine App nach eurem Facebook-Login fragt, gibt es mehrere Möglichkeiten, diese Zugangsdaten auf einem iPhone abzulegen. Entweder verschlüsselt, wie Apple das auch empfiehlt, oder eben unverschlüsselt. Dann ist es für Datenschnüffler jeglicher Art einfacher an diese Daten zu kommen.

Das Problem, von dem beispielsweise allfacebook.de berichtet ist folgendes: Bringt ein Hacker das iPhone in seinen Besitz, kann er es an einen Rechner anschließen und über eine Sicherheitslücke die Facebook-Login-Daten abgreifen. Das ist natürlich nicht besonders beruhigend. Allerdings gelten hier mehrere Einschränkungen:

  1. Muss der Hacker physischen Zugang zum Telefon haben
  2. Muss er den Passcode des iPhones kennen (sonst kommt er nicht über den Rechner an die Daten auf dem iPhone)
  3. Müssen auf dem Gerät Apps installiert sein, die Facebook-Logins unsicher speichern
  4. Wir reden „nur“ vom Facebook-Login

Was wirklich ärgerlich ist: Obwohl es relativ einfache Möglichkeiten gäbe, Passwörter, Logins und Tokens sicher zu speichern, machen es sich Entwickler einfach und implementieren Sicherheitsfunktionen schlampig oder eben gar nicht. Leider sieht man einer App nicht an, ob sie sauber arbeitet oder eine Sicherheitslücke aufreißt. Somit helfen eigentlich nur die Standard-Tipps: iPhone nicht unbeaufsichtigt liegen lassen, nur wenige Apps nutzen und einen sicheren Passcode verwenden.

Wäre es ein Katastrophe, wenn jemand euren Facebook-Account unter seine Kontrolle brächte? Was meint ihr dazu?