Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 17.06.2014 10:26 Uhr
News von

2 Bewertungen
5,00 Sterne

Apple lässt BitCoin-Apps in den App Store

Coin Pocket Logo

Bislang waren Apps, die virtuelle Währungen verwalteten und eine Bezahlmöglichkeit zur Verfügung stellten, per App-Store-Richtlinie ausgeschlossen. Diese Regelung hatte bisher wirksam verhindert, dass Anwendungen die beispielsweise die eigene BitCoin-Wallet verwalten, lange im App Store blieben. Binnen kürzester Zeit entfernte Apple diese Apps wieder. Bei BitCoins handelt es sich um eine virtuelle Währung, deren Generierung auf der Lösung eines komplexen mathematischen Problems basiert. Mit zunehmender Teilnehmerzahl der BitCoin-Schürfer wird das Problem komplexer, so dass der Aufwand, der nötig ist eine BitCoin zu errechnen, extrem ansteigt. BitCoins können auf Tauschbörsen gegen reale Wähnungen getauscht werden und man kann mit Ihnen auch allerlei virtuelle Gegenstände bezahlen, so zum Beispiel Softwarelizenzen oder virtuelle Spielgegenstände.

Apps may facilitate transmission of approved virtual currencies provided that they do so in compliance with all state and federal laws for the territories in which the app functions.

Apps dürfen anerkannte virtuelle Währungen verwalten (i.S.v. übermitteln), solange sie dies innerhalb gültiger gesetzlicher Regelungen in den Ländern tun, in denen die App funktioniert

– Punkt 11.17 der App-Store Richtlinien

CoinPocket in Aktion. Quelle iTunes

Mit der Änderung der App-Store-Richtlinien dürfen nun auch Apps, die BitCoins verwalten in den Softwareladen. Die erste Anwendung dieser Art, die nun offiziell Einlass fand, ist CoinPocket. Mit diesem Programm ist es möglich, die eigene BitCoin Wallet zu verwalten, Zahlungen zu tätigen und virtuelles Geld zu empfangen. Die App bringt einen QR-Code-Scanner zum einfacheren Erfassen des Zahlungsempfängers mit und unterstützt mehrere Umrechnungsquellen, um den aktuellen Gegenwert der eigenen BitCoins in USD umzurechnen.

Was meint ihr? Sind BitCoins das sichere und stabile Zahlungsmittel der Zukunft oder bleiben sie Nerd-Spielzeug? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: 03/2017 Mai, Juni, Juli

Preis: 6,50 €

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör.

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen
  • Dominik

    Es ist schon erstaunlich wie sich das digitale Zeitalter immer mehr Einzug in den Alltag findet und an alltäglichen Strukturen rüttelt.
    Bei BitCoin frage ich mich nur, welchen staatlichen Reglements diese Währung unterliegt und wie Banken auf diese Währung reagieren. Für mich das nur ein weiteres Instrument um mafia-ähnliche Strukturen zu fördern in der ohnehin schon nebligen Finanzwelt.