Suche
Sven 12.06.2014 12:56 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,50 Sterne

Amazon startet Musik-Streaming Service

Wie Amazon auf seiner Webseite bekannt gegeben hat, hat der Dienst heute seinen Musik-Streaming-Service „PrimeMusic“ gestartet. Wie der Name bereits vermuten lässt, steht der Service nur Prime-Mitgliedern offen. Dann ist er allerdings im Jahresabo von rund 100 US-Dollar enthalten. In Deutschland ist der Dienst noch nicht verfügbar, ob er überhaupt nach Europa kommt, ist offen. US-Kunden mit Prime-Zugang haben nun Zugriff auf über 1 Million Songs, die in Playlists organisiert und für den Offline-Betrieb auf dem Endgerät gespeuichert werden können. Mit einem deutschen Amazon-Konto hat man derzeit noch keinen Zugriff, wir haben es ausprobiert.

Im Gegensatz zu anderen großen Streaming-Anbietern wie Spotify, die neue Apple-Tochter Beats Music oder dem US-Marktführer Pandora finden Kunden beim Amazon-Angebot keine neuen Songs, sondern können nur auf Musikstücke zugreifen, die sechs Monate und älter sind. Das spart dem Online-Shopping-Giganten viel Geld, denn die Tantiemen für derart alte Songs sind deutlich geringer als bei aktuellen Chartplatzierungen.

Die App, die für den mobilen Zugriff benötigt wird, hat Amazon ebenfalls umbenannt. Aus dem Amazon Cloud Player ist nun „Amazon Music“ geworden (iTunes Link).

Streaming oder kaufen? Wie haltet Ihr es mit Musik? Wir freuen uns auf eure Kommentare.