Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Gregor 14.05.2016 7:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple investiert 1 Mrd. Dollar in chinesischen Uber-Konkurrenten

China ist als einer der wichtigsten Entwicklungsmärkte bereits seit längerer Zeit stärker in Apples Fokus gerückt. Wie bedeutend ein Engagement im Reich der Mitte für den iPhone-Hersteller ist, zeigt nun die Investition von rund 1 Milliarde US-Dollar in den chinesischen Fahrdienstleister und Uber-Konkurrenten Didi Chuxing.

Mit der Investition in den chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing in Höhe von 1 Milliarde Dollar hat sich Apple weiteren Zugang zum wichtigen chinesischen Markt verschafft. Wie Apple-CEO Tim Cook gegenüber Reuters mitteilte, verfolgt der iPhone-Hersteller mit diesem Schritt insbesondere strategische Ziele, so erhofft man sich bestimmte Segmente des chinesischen Marktes besser zu verstehen. Gleichzeitig rechne man damit, dass sich das Ganze in Zukunft auch bezahlt machen wird.

„We are making the investment for a number of strategic reasons, including a chance to learn more about certain segments of the China market. Of course, we believe it will deliver a strong return for our invested capital over time as well.“

Didi Chuxing Marktführer in China

Laut einer Mitteilung von Didi Chuxing, handelt es sich hierbei um die größte Investition, die das Unternehmen bislang erhalten hat. Während der US-Anbieter Uber vor allem in westlichen Märkten führend ist, beherrscht Didi Chuxing den chinesischen Markt mit einem Anteil von 87 Prozent im Bereich der Vermittlung von Fahrdienstleistungen. Laut eigener Aussage beläuft sich die Zahl der am Tag durchgeführten Fahrten auf 11 Millionen. Die chinesische Regierung macht es Apple allerdings derzeit nicht leicht Geschäfte im Reich der Mitte zu machen. So sperrte diese zuletzt Apples virtuelle Online-Shops iBooks und iTunes ohne Angabe von Gründen. Bei Tim Cooks Besuch in der Volksrepublik Ende Mai, wird dies sicherlich auch diskutiert werden.

Auch interessant