Suche
Diana 06.06.2017 10:12 Uhr
News von

9 Bewertungen
4,67 Sterne

HomePod: Apple präsentiert Siri-Lautsprecher

Bei dem ersten Apple-Event diesen Jahres, das im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC) stattfand, hatte Apple diverse Überraschungen parat. Unter anderem präsentierte der iPhone-Konzern seinen ersten sprachgesteuerten Lautsprecher, den sie HomePod getauft haben. Dieser soll Konkurrenten wie Amazons Alexa verdrängen.

WWDC 2017: Das ist Apples intelligenter Lautsprecher

Wir hatten bereits vermutet, dass Apple auf der Apple Keynote seinen eigenen Lautsprecher vorstellen wird und so ist es auch gekommen. Der HomePod, wie Apple seinen Siri Speaker nennt, war die wichtigste Innovation der Auftaktveranstaltung der WWDC 2017 und die erste große Hardware-Neuheit nach der Apple Watch im Jahre 2014.

Der HomePod soll mittels Apples künstlicher Intelligenz Siri funktionieren und es möglich machen, Fragen einfach in den Raum zu stellen statt vorher das Handy dafür herausholen zu müssen. Jedoch ist die KI des iPhone-Konzerns noch nicht perfekt, denn oftmals versteht Siri Fragen falsch. Dieses Problem wolle Apple aber mit dem neuen Softwareupdate auf die Version iOS 11 beheben und so Siri noch klüger machen.

Damit soll der Siri Speaker in der Lage sein, mit den Konkurrenzprodukten wie Amazon Echo oder Google Home mithalten zu können und vor allem besser zu werden als diese. Dabei soll der HomePod insbesondere durch seinen Klang überzeugen. Der Lautsprecher soll nämlich durch integrierte Sensoren und Apples A8-Prozessoren den Ton und die Lautstärke an den Raum anpassen und Befehle sogar von der anderen Ecke des Raumes empfangen können.

Quelle: Apple

Der Apple-eigene sprachgesteuerte Lautsprecher wird mit einem stolzen Preis auf den Markt kommen. Ab Ende diesen Jahres wird man den Siri Speaker vorerst in den USA, in Großbritannien und in Australien für 349 Dollar kaufen können. Damit ist der Lautsprecher doppelt bis dreifach so teuer wie die Geräte von Amazon oder Google. In Deutschland könnt ihr frühestens ab 2018 mit der digitalen Sprachsteuerung rechnen. Der zylinderförmige Lautsprecher, der ungefähr 18 Zentimeter hoch ist, wird in den Farben schwarz, weiß und grau erhältlich sein.

Auch interessant