Suche
Sven 02.05.2014 12:54 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,50 Sterne

Erneuter Download von Filmen und Serien

„iTunes in der Cloud“ heisst der Dienst, mit dem es möglich ist, Inhalte jederzeit auf alle Geräte herunter zu laden, die mit einem iTunes-Konto angemeldet sind. Für deutsche Nutzer war dieser Service bislang auf Musik und Bücher beschränkt. Diese Limitierung hat Apple nun aufgehoben. Mit den neuen AGB, die man seit gestern, dem 1. Mai, akzeptieren muss, räumt Apple den Usern die Möglichkeit ein, erworbene Filme und Serien wiederholt aus dem Store zu laden. In den USA ist dieser Service bereits seit rund zwei Jahren aktiv. Warum Apple so lange gezögert hat, die Funktion nach Deutschland zu bringen, ist offen.

Für die Nutzer bedeutet diese Änderung einen deutlichen Komfort-Zuwachs. Jetzt ist es nicht mehr notwendig, gekaufte Filme in der Desktop-Version von iTunes zu laden und dann über die Synchronisierung an das jeweilige iOS-Gerät zu verteilen. Angesichts des verhältnismäßig knappen Speichers auf iPhones, iPods und iPads ist das flexible Laden großer Dateien viel komfortabler.

In den AGB spricht Apple von einer Kulanzregelung und weist darauf hin, dass nicht immer alle Inhalte zum Download angeboten werden könnten:

„Sie können aus reiner Gefälligkeit Ihnen gegenüber bestimmte dieser zuvor erworbenen Infrage kommenden iTunes-Inhalte auf jedes Verbundene Gerät erneut herunterladen“

In einem Support-Dokument erläutert Apple die Vorgehensweise, will man gekaufte Serien und Filme auf dem iPhone erneut herunterladen.