Suche
Diana 01.06.2017 8:59 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,83 Sterne

Neues Apple-Patent: Die Revolution des Pizzakartons

Mit dem iPhone hat Apple unser gesamtes Leben verändert. Nun setzt das Unternehmen wieder einmal ganz neue Maßstäbe – und zwar im Bereich Pizzakartons. Für die Mitarbeiter im neuen Hauptquartier des iPhone-Konzerns wurde eine spezielle Transportbox für Pizzen entwickelt, damit diese während der Auslieferung im Apple Park knusprig bleiben.

Im Apple Park gibt es nur knusprige Pizzen

Die Pizzabox ist von Francesco Longoni, dem Chefkoch des Apple-Park-Cafés, persönlich entwickelt worden. Sie soll verhindern, dass die Pizza auf dem Weg von der Kantine zum Arbeitsplatz der Mitarbeiter im Apple Park nicht aufweicht und knusprig bleibt. Da es sich bei dem neuen Firmensitz um ein Gelände handelt, was gut 130.000 Quadratmeter umfasst, ist der Pizzakarton eine wirklich praktische Erfindung. Denn wer von euch hat sich noch nie über eine aufgeweichte Pizza vom Lieferservice geärgert?

Quelle: Apple

Die spezielle Konstruktion der Transportbox kann das Aufweichen der Pizza verhindern, denn der Karton verfügt über acht integrierte Ventilationslöcher, die dafür sorgen, dass die Luftfeuchtigkeit entweichen kann. Darüber hinaus besteht die Pizzabox aus Hartplastik und hat auf der Bodenseite Einkerbungen, damit das restliche Kondenswasser nicht den Boden aufweicht.

Für alle Apple-Fans gibt es jedoch schlechte Nachrichten: Der Pizzakarton, den sich Apple bereits vor Jahren patentieren ließ, wird ausschließlich im Apple Park zu finden sein und nicht an die breite Masse gelangen. Die Tatsache, dass Apple in seinem neuen Hauptquartier nichts dem Zufall überlässt und der Innovationsgeist des iPhone-Konzerns auch nicht vor einem Pizzakarton Halt macht, ist zwar kurios, aber dennoch bemerkenswert. Und vielleicht schafft es die neueste Erfindung von Apple ja doch noch irgendwann auf den Markt…