Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Diana 18.05.2017 10:30 Uhr
News von

13 Bewertungen
3,77 Sterne

VORSICHT vor dieser WhatsApp Nachricht – Polizei ermittelt

Derzeit verbreitet sich ein Kettenbrief über den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp, der vor allem Kinder und Jugendliche in Angst und Schrecken versetzt. Sogar die Kriminalpolizei warnt jetzt offiziell vor der „Todesnachricht“, die als Sprachnachricht versendet wird. Um die Kinder zu schützen, appelliert die Polizei nun an die Eltern, die eine weitere Verbreitung des Kettenbriefes verhindern sollen.

Polizei NRW warnt vor Kettenbrief

Der zurzeit an Schulen kursierende Kettenbrief verängstigt Kinder und Jugendliche. Diese haben sich bereits an Eltern und Lehrer gewandt, sodass jetzt auch die Polizei eingeschaltet ist. Diese warnt nachdrücklich vor der sogenannten „Todesnachricht“, die als Audio-Datei über die Nachrichten-App WhatsApp verschickt wird. Die Sprachnachricht beschreibt eine Straftat auf besonders grausame ArtUm 23:58 Uhr werde ich dich in einer brutalen Art und Weise umbringen. Du wirst verbluten… Ich werde dein Blut auftrinken, deine Knochen aufessen und vieles mehr. Und am nächsten Tag bist du schon längst tot, und deswegen werden deine Eltern dann auf brutale und harte Weise umgebracht.“

Um dem Schrecken ein Ende zu setzen, appelliert die Polizei NRW Dortmund nun über ihren Facebook-Account an die Eltern, die die Verbreitung des Kettenbriefes stoppen und damit ihre Kinder schützen sollen. Wenn die Kinder die Nachricht nicht mehr weiterleiten, verschwindet der Kettenbrief.

In der Warnmeldung via Facebook heißt es weiter, dass bereits das Kriminalkommissariat NRW informiert sei, um die Verbreitung der Audio-Datei zu beenden. Zudem arbeite man mit Hochdruck daran, die Herkunft des Kettenbriefes herauszufinden.

Auch interessant