Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Diana 07.05.2017 7:02 Uhr
News von

9 Bewertungen
4,33 Sterne

Apple beginnt mit dem Test von selbstfahrenden Autos

Erst vor Kurzem hat Apple die Erlaubnis für den Test von selbstfahrenden Autos in Kalifornien erhalten. Nun wurde das erste Auto gesichtet, das mit Apple-Technik im Silicon Valley unterwegs war. Insgesamt fahren zurzeit drei umgebaute SUVs des Typs Lexus RX450h im Auftrag Apples auf den Straßen Kaliforniens. Diese werden von sechs speziell ausgebildeten Fahrern geführt, die während der Fahrt – falls nötig – eingreifen können.

Umorientierung beim „Project Titan“

Unter dem Namen „Project Titan“ forscht Apple seit Längerem im Bereich der Mobilität der Zukunft. Während es anfangs geheißen hat, dass Apple selbst ein eigenes Fahrzeug (Apple Car) entwickeln wolle, scheint es nun so, dass sich der iPhone-Konzern auf die Herstellung einer Software für autonomes Fahren konzentriere. Diese Software soll jedoch sowohl bei anderen Fahrzeugherstellern als auch in einem Apple-Auto eingesetzt werden können.

Die für den Test verwendeten Autos wurden mit einer Velodyne-LiDAR-Einheit auf dem Dach ausgestattet und erhielten Radarsensoren an der Front- und Heckstange. Die Autos verfügen zudem über weitere 360-Grad-Kameras für den Rundumblick. Diese Produkte sehen aber nicht wirklich „Apple-like“ aus. Es liegt nahe, dass diese Komponenten nur von Zulieferern stammen und nicht eigens von Apple entwickelt worden sind.

Quelle: Bloomberg

Die Testfahrten im Silicon Valley werden von sechs Fahrern begleitet, die ein spezielles Training absolviert haben. Sie sollen die Software überprüfen und eingreifen, falls Fehlfunktionen erscheinen und gefährliche Situationen enstehen. Jeder Zwischenfall wie Unfälle oder das Eingreifen der Fahrer muss protokolliert und gemeldet werden.

Auch interessant