Suche
Diana 28.04.2017 9:52 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,00 Sterne

Keine mühsame Parkplatzsuche im Apple Park

Im Apple Park, dem neuen Hauptquartier von Apple, wird es mit Sicherheit keinen Parkplatzmangel geben. Apple stellt seinen 14.000 Angestellten über 11.000 Parkplätze im neuen Firmensitz zur Verfügung, obwohl das Unternehmen seinen Mitarbeitern eine kostenlose Fahrt zur Arbeit in Shuttle-Bussen anbietet. Der Grund für diese Masse an Parkplätzen sind die örtlichen Bauvorschriften.

Der neue Apple Campus und seine Fortbewegungsmittel

Eine so große Anzahl an Parkplätzen ist für den Apple Park nicht notwendig, doch die Vorschriften wollen es so. Laut einer Regelung muss eine bestimmte Menge an Parkplätzen in Abhängigkeit von der Bürofläche vorhanden sein. Apple darf somit nicht auf die 11.000 Parkplätze verzichten. Im Apple Park wird es daher eine Parkplatzfläche von 325.000 Quadratmetern geben. Die Bürofläche beträgt im Vergleich „nur“ 318.000 Quadratmeter.

Umweltschützer sind gegen eine so große Anzahl an Parkplätzen, doch der öffentliche Personennahverkehr in den USA ist unbeliebt, weil er nicht gut ausgebaut ist. Zudem wohnen viele Apple-Mitarbeiter nicht in der Umgebung, sondern müssen pendeln.

Dennoch werden gut 28 Prozent der Angestellten anderweitig anreisen und nicht das Auto nehmen. Apple bietet seinen Mitarbeitern nämlich eine kostenlose Fahrt zur Arbeit und zurück mit Shuttle-Bussen an. Zur Fortbewegung auf dem Campus selbst stellt das Unternehmen seinen Angestellten Fahrräder zur Verfügung, die kostenfrei ausgeliehen werden können. So können die Mitarbeiter die Kurzstrecken zwischen den jeweiligen Gebäuden überbrücken.

Eine richtige „Verkehrsrevolution“ wird es erst dann geben, wenn wirkliche Alternativen zum Pendeln mit dem eigenen Auto existieren. Falls zukünftig selbstfahrende Autos im Apple Park in Betrieb sind, könnten diese unter den Mitarbeitern geteilt werden und viele der verfügbaren Parkplätze würden leer stehen. Obwohl Apple die Erlaubnis für den Test von selbstfahrenden Autos bereits erhalten hat, wird es noch eigene Zeit dauern, bis autonomes Fahren Realität wird.

Der Apple Park soll noch diesen Monat eröffnet werden. Wer es nicht mehr abwarten kann, Fotos und Videos des neuen Firmensitzes zu sehen, sollte einen Blick in die virtuelle Welt von Minecraft werfen. Dort wurde der Apple Park in mühevoller Arbeit nachgebaut und bereits eröffnet.

Auch interessant