Suche
Sven 08.04.2014 20:59 Uhr
News von

1 Bewertungen
4,00 Sterne

351 Millionen für mehr verkaufte iPhones

Gut angelegtes Geld? Quelle: sxc.hu

Der US-Mobilfunkmarkt ist hart umkämpft. Der Markt der Smartphones ebenso. Da ist es kein Wunder, dass die Werbeausgaben für den nordamerikanischen Markt große Dimensionen angenommen haben. Während Apple noch vor wenigen Jahren sehr schmales Geld in die Hand genommen hat, steigen die Werbeausgaben der Mac-Company immer weiter an.  Hauptkonkurrent Samsung musste auf dem vom iPhone besetzten Feld schon immer mit großen Investitionen arbeiten, um seine Geräte an den Mann und die Frau zu bringen.

Die Vorzeichen haben sich in den letzten Monaten jedoch geändert. Während Android-Geräte große Wachstumsraten vorweisen können, kämpft Apple zunehmend um Kunden. Daher nähern sich die Werbebudgets an. Apple investiert 351 Millionen Dollar in Werbung, Samsung führt noch leicht mit 363 Millionen Werbedollars. Diese Zahlen schließen klassische Werbung (Print und TV-Kampagnen) wie auch Werbung im Internet ein. Das wären dann vor allem bezahle Suchergebnisse, Onlinewerbung über Banner und virales Marketing – beispielsweise mit Youtube-Videos.

Screenshot aus der aktuellen Apple-Videokampagne. Quelle: Youtube.

Der Ton zwischen den Firmen wird rauer. Während Samsung immer wieder mit Seitenhieben auf die „dumme“ Apple-Kundschaft einschlägt, stellt der iPhone-Hersteller die Überlegenheit seiner Produkte und die Qualität der Services in den Vordergrund. Erst kürzlich kamen im aktuellen Patenprozess zwischen den beiden Streihähnen Dokumente auf den Tisch, die belegen, dass beispielsweise Phil Schiller (Marketingchef von Apple) nicht immer nur glücklich über die gewählte Marketingstrategie der beauftragten Agentur war. Apple konterte diese Tiefschläge mit Videos wie diesem stilvollen Werbeclip.

Dass vergleichende Werbung auch nach hinten losgehen kann, ist laut der Studie des rheingold instituts ausgemachte Sache. Man muss mit Stil werben, um nicht unsympathisch zu wirken. Ob Samsung dieses Ziel erreicht hat?

 

Auch interessant