Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 20.03.2017 16:25 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,63 Sterne

Gefährlicher Twitter-Trend: Siri „108“ fragen? Bloß nicht!

Apples virtuelle Sprachassistentin Siri ist bekannt für Ihre ironischen Antworten auf nicht ganz so ernst gemeinte Fragen der Apple-Nutzerschaft. Während die meisten Siri-Fragen eher harmloser Natur sind und für einen Lacher zwischendurch sorgen, gibt es auch Fragen, die man auf keinen Fall an Siri richten sollte. Dazu zählt auch das Einsprechen der Zahlenkombination „eins, null, acht“, was für den Nutzer und womöglich andere Menschen ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen könnte.

„108“ – Siri alarmiert Notruf

Derzeit geht auf dem Kurznachrichtendienst Twitter ein gefährlicher Trend um, wonach einige iPhone-Nutzer ihre Twitter-Follower dazu anstiften die Zahlen „108“ in Siri einzusprechen. Was als Trick getarnt ist, entpuppt sich allerdings schnell als bitterböser Scherz für denjenigen, der die Worte an Siri richtet. Der Grund: Die Zahlenkombination „108“ ist ein Signal für Siri den Notruf zu rufen. Zwar handelt es sich dabei um die indische Notrufnummer, diese wird jedoch von der Sprachassistentin übersetzt und es wird eine Verbindung zur nächstgelegenen Notrufzentrale aufgebaut. Das gleiche gilt im Übrigen auch für die Zahlenfolgen  „000“ (Australien) und „911“ (USA).

Gefährlicher „Spaß“

Das missbräuchliche Absetzen eines Notrufs ist alles andere als lustig, denn die Einsatzkräfte müssen für echte Notfälle bereit stehen. Im schlimmsten Fall geht der Schabernack auf Kosten eines Menschen, der gerade um sein Leben kämpft und dem dadurch nicht rechtzeitig geholfen werden kann. Wer dennoch auf den „Scherz“ reinfällt und den Notruf alarmiert, darf zumindest mit einem Bußgeld rechnen. Im schlimmsten Fall droht dem Verursacher sogar eine Anklage.

In der Vergangheit wurde bereits ein junger Brite aufgrund von insgesamt 5000 Scherzanrufen bei der medizinischen Nothilfe zu 12 Wochen Gefängnis verurteilt. Zwar handelt es sich dabei um einen besonders Schweren Fall. Dennoch zeigt das Beispiel, dass auch eine Gefängnisstrafe im schlimmsten Fall nicht ausgeschlossen ist.

Wer sich einen Überblick über die lustigsten und garantiert folgenlosen Siri-Fragen verschaffen möchte, kann sich dazu unseren Artikel Lustige Siri Fragen – Witzige Siri Sprüche! anschauen.

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen